The King and the Clown

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel The King and the Clown
Originaltitel 왕의남자 (Wangui namja)
Produktionsland Südkorea
Originalsprache Koreanisch
Erscheinungsjahr 2005
Länge 119 Minuten
Altersfreigabe FSK keine Jugendreigabe
(da nicht gesichtet; englische Freigabe: 15+)
Stab
Regie Lee Jun-ik
Drehbuch Choi Seok-hwan
Produktion Jeong Jin-wan
Lee Jun-ik
Musik Lee Byeong-wu
Kamera Ji Gil-wung
Schnitt Kim Sang-beom
Kim Jae-beom
Besetzung

The King and the Clown ist ein Spielfilm von Lee Jun-ik (Südkorea) aus dem Jahre 2005.

Handlung und Aufbau[Bearbeiten]

The King and the Clown spielt im Korea des 16. Jahrhunderts. Der Film handelt von einem weiblich agierenden Straßentheater-Darsteller, der zwischen den Annäherungsversuchen des tyrannischen Königs und der Liebe zu seinem männlichen Schauspieler-Kollegen schwankt.

The King and the Clown ist ein historisches Drama, welches im Königspalast spielt, zusammen mit traditionellen Trommeln und Volks-Aufführungen. Er hat aber einen eigenen einzigartigen Stil, nicht zuletzt wegen seines einfallsreichen und symbolischen Gebrauchs von Farben.

Erfolg[Bearbeiten]

Mit mehr als zwölf Millionen Zuschauern in Südkorea (über 85 Milliarden Won Einspielergebnis, rund 85 Millionen Euro) war der Film im März 2006 der erfolgreichste koreanische Film aller Zeiten. The King and the Clown erreichte die Zehn-Millionen-Besucher-Grenze nur 45 Tage nach seiner Premiere. Das bedeutet, dass jeder vierte Koreaner und fast die Hälfte aller Erwachsenen den Film gesehen haben. Er löste damit den Film Brotherhood – Wenn Brüder aufeinander schießen müssen ab. Dieser verzeichnete 11,5 Millionen Kinobesucher. 2006 erschien der Film The Host, der The King and the Clown als erfolgreichsten koreanischen Film aller Zeiten ablöste.

The King and the Clown wurde mit einem Budget von nur vier Milliarden Won gedreht, ohne Top-Besetzung und -Regisseur. Hinzu kommt, dass es sich um ein Tabuthema in Korea dreht: Homosexualität.

Sonstiges[Bearbeiten]

Südkorea hat den Film ins Rennen um den Oscar 2006 für den besten fremdsprachigen Film geschickt.

Weblinks[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung, Kritiken, u.U. Auszeichnungen

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.