The Longest Journey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Longest Journey ist ein Adventurereihe des norwegischen Spieleentwicklers Funcom, das Konzept stammt maßgeblich von Game Designer Ragnar Tørnquist. Sie setzt sich zusammen aus den Titeln The Longest Journey und Dreamfall: The Longest Journey. Ein dritter Teil mit dem Titel Dreamfall Chapters befindet sich derzeit in Entwicklung (Stand: Februar 2013). Die Reihe legt den Schwerpunkt auf die Erzählung der Geschichte und zeichnet eine Welt, die in Wissenschaft und Magie gespalten ist.

The Longest Journey[Bearbeiten]

The Longest Journey
Studio Funcom
Publisher NorwegenNorwegen IQ Media
DeutschlandDeutschland Shoebox
Leitende Entwickler Ragnar Tørnquist
Erstveröffent-
lichung
NorwegenNorwegen 1999
DeutschlandDeutschland 20. März 2000
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 20. April 2000
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 16. November 2000
PolenPolen 15. Dezember 2000
Plattform Windows
Genre Point-and-Click-Adventure
Spielmodus Einzelspieler
Steuerung Tastatur & Maus
Systemvor-
aussetzungen
166 MHz CPU, 32 MB RAM, 640x480 SVGA Grafikkarte mit 2 MB RAM, 300 MB Festplatte
Medium CD-ROM, DVD-ROM, Download
Sprache Deutsch, Englisch
Altersfreigabe
USK ab 12 freigegeben
PEGI ab 12+ Jahren empfohlen

Handlung[Bearbeiten]

In der Welt des Jahres 2209 schlüpft der Spieler in die Rolle der jungen April Ryan. Diese ist gerade nach Newport gezogen, eine (fiktive) Großstadt an der Westküste Nordamerikas[1], um dort ein Kunststudium zu beginnen. In der Vorbereitungszeit zu Aprils Aufnahmeprüfung überschlagen sich die Ereignisse, als sich herausstellt, dass ihre Träume und ihr Empfinden der Wirklichkeit drohen, ineinander überzugehen. Erlebnisse aus der Traumwelt manifestieren sich mit zunehmender Häufigkeit und Tragweite in der Realität und schlagen Wellen in Aprils Umfeld. Angeleitet durch den exzentrisch anmutenden, alternden Latino Cortez erlangt April Kenntnis über die Ursache der Schwankungen, begibt sich auf eine Reise durch vergessen geglaubte Welten und wird sich langsam ihrer eigenen Persönlichkeit sowie ihrer Rolle im Kosmos bewusst.

Spielprinzip[Bearbeiten]

Bei The Longest Journey handelt es sich um ein klassisches Point-and-Click-Adventure, das vollständig mit der Maus gespielt wird. Die Interaktionsmöglichkeiten sind auf drei Verben zum Betrachten, Reden und Benutzen reduziert, wobei häufig nur eine Aktion möglich ist, die dann automatisch ausgeführt wird.

Technik[Bearbeiten]

Im Gegensatz zu anderen Adventures, die vor allem in den 1990er Jahren entstanden, wurden handelnde Personen und Schauplätze in The Longest Journey nicht als Comicfiguren, sondern als naturalistische Rendercharaktere dargestellt, die allerdings noch gewissen technischen Einschränkungen unterlagen. Die Spielfiguren agieren als 3D-Objekte vor sparsam animierten, gerenderten 3D-Hintergründen mit festen Kamerapositionen. Vergleichbare zeitgenössische Spiele dieser Art wie Grim Fandango oder Flucht von Monkey Island verfügten, obwohl sie eine ähnliche Technik nutzen, über eine reine Tastatur- oder Joypad-Steuerung.

Das Spiel ist für Windows erschienen. Unterstützt wurden ursprünglich die Betriebssystem-Versionen Windows 95, 98 und ME, inoffiziell auch Windows NT, 2000 und XP. Mit der bevorstehenden Veröffentlichung von Dreamfall wurde eine „Special Edition“ herausgebracht, welche offiziell Windows 98, ME, 2000 und XP unterstützt und als DVD-ROM ausgeliefert wird.

Synchronisation[Bearbeiten]

Die Synchronstimmen stammen u. a. von:[2]

Rezeption[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Grafik des Spiels wurde von Kritikern für ihre überzeugende Darstellung der fantastischen und futuristischen Schauplätze gelobt. Während es auch Lob für die Übersetzung aus dem Norwegischen in zehn verschiedene Sprachen gab, wurde das Spiel für die ausgedehnten Dialoge kritisiert, die sich aus fast 8300 einzelnen Aufnahmen zusammensetzen.

Dreamfall[Bearbeiten]

Das Adventure Dreamfall: The Longest Journey ist der Nachfolger von The Longest Journey und enthält im Unterschied zum Vorgänger unter anderem einige Action-Einlagen. Es wurde von der norwegischen Firma Funcom für Xbox und Windows entwickelt. Das Spiel wurde am 17. April 2006 in den USA veröffentlicht, die Veröffentlichung der synchronisierten deutschen Version erfolgte am 26. Mai 2006 über den deutschen Publisher dtp entertainment bzw. dessen Publishing-Label Anaconda.

Handlung[Bearbeiten]

In Dreamfall steht die 20-jährige Zoë Castillo im Mittelpunkt, die zehn Jahre nach der Handlung von The Longest Journey im Casablanca des Jahres 2219 lebt. Nachdem sie beginnt, rätselhafte Visionen zu haben, in denen sie sie ein kleines Mädchen auffordert eine Frau zu finden und zu retten, verschwindet bald ihr bester Freund Reza. Die Suche nach ihm verwickelt Zoë bald in Ereignisse, die sowohl die aus dem Vorgänger bekannten Welten Stark und Arcadia als auch einen neuen Ort, den „Winter“, betreffen. Im Laufe des Spieles übernimmt der Spieler stellenweise auch die Steuerung der Protagonistin von The Longest Journey, April Ryan, und des neuen Charakters Kian.

Spielprinzip[Bearbeiten]

Im Gegensatz zu The Longest Journey ist Dreamfall nicht mehr ein reines Adventure sondern wurde mit Elementen anderer Spiele-Genres angereichert. Es handelt sich hierbei um folgende Elemente:

  • Kämpfe: Mittels einer einfach gehaltenen, an Beat-'em-up-Spiele angelehnten Steuerung werden Kämpfe zwischen den Spielfiguren und Gegnern gesteuert.
  • Schleichen: An manchen Stellen müssen bzw. können Gegner oder Hindernisse durch Schleichen umgangen werden, ähnlich wie in Schleich-Shootern.
  • Minispiele: Das Hacken in Computer-Systeme und das Knacken von Schlössern wird durch Minispiele dargestellt in denen etwa unter Zeitdruck eine Folge von Symbolen in einer Tabelle von Symbolen gefunden werden müssen.

Den größten Teil des Gameplays macht weiterhin das für Adventures typische Lösen von Rätseln aus.

Entwicklung[Bearbeiten]

Im Gegensatz zum Vorgänger ist Dreamfall ein in Echtzeit berechnetes 3D-Spiel, basierend auf der Shark-3D-Engine. IGN bezeichnet in seinem Preview die Grafik-Engine als herausragendes Merkmal des Spiels, und zeichnete das Spiel als bestes Adventure der 2004 aus. Ragnar Tørnquist, der Autor des Spiels, schrieb in seinem Blog, dass die Xbox-Version des Spiels der PC-Version nicht nachstehen solle. Das Spiel lässt sich im Gegensatz zum Vorgänger nicht komplett mit der Maus steuern, sondern setzt auf eine, etwas unkonventionelle, Steuerung per Tastatur und Maus (bis zu einem gewissen Grad ist die Steuerung auch nur per Tastatur möglich). Alternativ lässt sich das Spiel auch mit einem Gamepad steuern. Nach ein wenig Einarbeitung ist es, trotz allem, nicht nur für Vielspieler, sondern auch für Gelegenheitsspieler zugänglich.

Dreamfall Chapters[Bearbeiten]

Das Computerspiel Dreamfall Chapters ist der geplante Nachfolger von The Longest Journey sowie Dreamfall. Am 1. November 2012 wurde die Vorproduktion des Spiels bestätigt.[3] Für die Produktion des Spiels stellte Tørnquist seine Arbeit an seinem MMORPG The Secret World zeitweilig ein. Von 8. Februar 2013 bis 10. März 2013 konnte man sich auf der Plattform Kickstarter.com am Projekt finanziell beteiligen. Das ehemalige Team von Dreamfall hat sich zu diesem Zweck unter dem Namen Red Thread Games als unabhängiges Entwickler-Team erneut zusammengeschlossen.[4]

Ankündigungen[Bearbeiten]

Laut des Computerspiel-Designers und -Autors Ragnar Tørnquist soll Dreamfall Chapters mehrere sich überschneidende Geschichten beinhalten. Die Geschichte soll dort beginnen, wo der vorangegangene Teil endete. Auch Rückblenden zu bereits erzählten Momenten aus anderen Perspektiven sollen ein neues Licht auf die Geschichte werfen. Der Spieler wird bekannte Charaktere antreffen und neuen Charakteren vorgestellt werden. Das Spiel selbst wurde, entgegen früherer Überlegungen zu einem Episoden-Adventure, als Einzelspieler-Titel angekündigt.[5] Chapters wird wie sein Vorgänger einen Mix aus Rätseln, Entdecken, Konversation, Minispielen und Action beinhalten. Kampfszenen treten eher in den Hintergrund. Weiters stellt Dreamfall Chapters das Ende der Spieleserie dar, wie Tørnquist in seinem Blog veröffentlichte.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

The Longest Journey[Bearbeiten]

Dreamfall: The Longest Journey[Bearbeiten]

Dreamfall Chapters[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]
  2. Synchron-Forum vom 7. Februar 2008
  3. Funcom: Pre-Production begins on new game in 'The Longest Journey' Saga (letzter Zugriff: 21. Januar 2013)
  4. Kickstarter: http://www.kickstarter.com/projects/redthread/dreamfall-chapters-the-longest-journey
  5. EuroGamer.net: Dreamfall Chapters will be a single-player adventure game for PC and Mac (letzter Zugriff: 21. Januar 2013)
  6. Ragnar Tørnquist: Dream a little dream(fall) for me. Ragnar Tørnquist. 27. Februar 2009. Abgerufen am 28. Februar 2009.