The Luniz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Operation Stackola
  US 20 04.07.1995
  DE 23 xx.xx.1995
Lunitik Muzik
  US 34 xx.xx.1997
Singles
I Got 5 On It
  US 8 xx.06.1995
  DE 2 xx.10.1995
  UK 3 xx.02.1996
Playa Hata
  UK 20 xx.05.1996
I Got 5 On It (Urban Takeover Remix)
  UK 28 xx.10.1998

The Luniz (auch Luniz) ist ein amerikanisches Rap-Duo aus Oakland, Kalifornien. Das Duo wird von den Rappern Yukmouth und Numskull gebildet und wurde 1993 gegründet. Durch den Hit I Got 5 on It aus dem Jahr 1995 erlangten sie internationale Bekanntheit.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Band gab sich 1993 den Namen The Luni Tunz, welche eine andere Schreibweise der bekannten Trickfilmserie Looney Tunes darstellt. Der Name wurde jedoch schon vor der Erscheinung des Debütalbums auf The Luniz beziehungsweise Luniz umgeändert.

The Luniz veröffentlichte 1995 ihr Debütalbum unter dem Titel Operation Stackola. Das Album erschien über die Labels Virgin und Noo Trybe. Der Tonträger belegte 1995 Platz 20 der US-amerikanischen Billboard 200-Charts[1] und Position 23 der deutschen Album-Charts.[2] Mit der ausgekoppelten Single I Got 5 on It gelang ihnen der bislang größte Erfolg in der Bandgeschichte. Das Lied erreichte Platz 8 der Billboard Hot 100-Charts und Position 4 der Hot R&B/Hip-Hop Singles & Tracks in den Vereinigten Staaten.[3] In Deutschland wurde I Got 5 on It auf diversen Samplern veröffentlicht.[4] Des Weiteren war die Single von Oktober 1995 bis April 1996 28 Wochen in den deutschen Single-Charts vertreten. Die höchste Platzierung war dabei Position 2.[5] Die Hauptmelodie und Teile des Gesangs basieren auf Why You Treat Me So Bad der Gruppe Club Nouveau.

Nachdem Luniz für ihr Debütalbum Operation Stackola Platin erhielten, wurden sie zu 2Pacs One Nation-Projekt aufgerufen. Jedoch fand noch während dessen Planung ein Attentat statt, 2Pac starb wenige Tage später an den Folgen. Das zweite Album Lunitik Muzik wurde 1997 veröffentlicht. Die einzige veröffentlichte Single wurde das Stück Jus Mee and U. The Luniz konnten mit ihrem zweiten Studioalbum Position 34 der Billboard 200-Charts erreichen.[1] Das letzte Album des Rap-Duos erschien im Jahr 2002 unter dem Namen Silver and Black. Auf dem Album finden sich Gastbeiträge von Künstlern wie Fat Joe, Dru Down und Treach von Naughty by Nature.

Aufgrund interner Differenzen begann Rapper Yukmouth eine Solokarriere und veröffentlichte 1998 sein erstes Album.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1995: Operation Stackola (Noo Trybe Records / C-Note Records)
  • 1997: Lunitik Muzik (Noo Trybe Records / C-Note Records)
  • 1997: B-Sides & Bootlegs (EP) (C-Note Records)
  • 2002: Silver & Black (Rap-A-Lot Records)
  • 2005: Greatest Hits (C-Note Records)
  • 2007: I Still Got 5 on It (C-Note Records)
  • 2008: The Lost Tape 2

Singles[Bearbeiten]

  • 1995: I Got 5 on It
  • 1995: Playa Hata
  • 1997: Jus Mee & U
  • 1998: Hypnotized
  • 2002: Oakland Raider

Referenzen[Bearbeiten]

  1. a b Billboard.com: Chartplatzierungen der Alben
  2. Musicline.de: Chartverfolgung von Operation Stackola
  3. Billboard.com Chartplatzierungen der Singles
  4. Musicline.de: I Got 5 on It
  5. Musicline.de: Chartverfolgung von I Got 5 on It

Weblinks[Bearbeiten]