The Man from Utopia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Man from Utopia
Studioalbum von Frank Zappa
Veröffentlichung 28. März 1983
Label Barking Pumpkin Records, CBS,
EMI, Rykodisc (CD)[1]
Format LP Vinyl, CD
Genre Popmusik, Rockmusik
Anzahl der Titel 6
Laufzeit 34:18

Besetzung

Studio Utility Muffin Research Kitchen
Chronologie
Ship Arriving Too Late to Save a Drowning Witch
(1982)
The Man from Utopia Baby Snakes
(1983)

The Man from Utopia (dt. Der Mann aus Utopia) ist ein Pop-Rockalbum von Frank Zappa, das 1983 auf Vinyl erschien. Das Album wurde in Zappas eigenem Studio Utility Muffin Research Kitchen produziert, einige Titel wurden dabei sehr aufwändig nachbearbeitet. So ließ Zappa in The Dangerous Kitchen einen monologartig vorgetragenen Sprechgesang (von Zappa als „Meltdown“ - dt. Schmelze - bezeichnet) von Steve Vai transkribieren und als Gitarrenbegleitung per Overdub dazuspielen. Inhaltlich behandeln die Stücke teils ernsthaft Themen wie Drogenkonsum von Entscheidungsträgern (Cocaine Decision), Solidarität gegen Gewerkschaften (Stick Together), es finden sich aber auch humorvolle Nonsens-Texte, etwa in The Dangerous Kitchen, in dem Gefahren durch verdorbene Lebensmittel aufgezählt werden. Das Plattencover wurde vom italienischen Comiczeichner Tanino Liberatore illustriert, der für seine Comic-Figur Ranxerox bekannt wurde.


Titelliste[Bearbeiten]

Original-Album

Seite 1

  1. Cocaine Decisions – 2:56
  2. The Dangerous Kitchen – 2:51
  3. Tink Walks Amok – 3:40
  4. The Radio Is Broken – 5:52
  5. Mōggio – 3:05

Seite 2

  1. The Man from Utopia Meets Mary Lou (Donald and Doris Woods, Obie Jessie) – 3:19
  2. Stick Together – 3:50
  3. SEX – 3:00
  4. The Jazz Discharge Party Hats – 4:30
  5. We Are Not Alone – 3:31
CD-Ausgabe
  1. Cocaine Decisions – 3:53
  2. Sex – 3:44
  3. Tink Walks Amok – 3:39
  4. The Radio Is Broken – 5:51
  5. We Are Not Alone – 3:18
  6. The Dangerous Kitchen – 2:51
  7. The Man from Utopia Meets Mary Lou – 3:22
  8. Stick Together – 3:14
  9. The Jazz Discharge Party Hats – 4:29
  10. Luigi and the Wise Guys – 3:25
  11. Mōggio – 2:35

Rezeption[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
The Man from Utopia
  US 153 1983

Kelly Fisher Lowe sieht in The Man from Utopia, welches in den Billboard Charts Platz 153 erreichte, das „wahrscheinlich unterbewerteste Album“ Zappas. Es sei „gut aufgenommen, einsichtsvoll und spielfreudig“ und beinhalte einige der präzisesten und eingängisten Instrumentalstücke, die je auf Platte aufgenommen worden seien. [3]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Kelly Fisher Lowe: The Words and Music of Frank Zappa. University of Nebraska Press, Lincoln und London 2007, ISBN 978-0-8032-6005-4, Kapitel 6, Abschnitt The Man from Utopia and Them or Us, S. 180-184.
  •  Ben Watson: Frank Zappa. The Negative Dialectics of Poodle Play. Quarted Books Ltd., London 1996, ISBN 0-7043-0242-X, Kapitel 8, Abschnitt The Man from Utopia, S. 401-408.
  •  Frank Wonneberg: Grand Zappa - Internationale Frank Zappa Discology. Schwarzkopf & Schwarzkopf, 2010, ISBN 978-3-89602-581-4.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Frank Zappa Album Versions Guide. The Man from Utopia. Abgerufen am 23. Juni 2011.
  2. Frank Zappa. Texte und Hintergrundinformation zu The Man from Utopia auf globalia.net. Abgerufen am 24. Juni 2011.
  3.  Kelly Fisher Lowe: The Words and Music of Frank Zappa. University of Nebraska Press, Lincoln und London 2007, ISBN 978-0-8032-6005-4, Kapitel 6, Abschnitt The Man from Utopia and Them or Us, S. 180-184.