The New Normal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel The New Normal
Originaltitel The New Normal
The New Normal Logo.png
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2012–2013
Produktions-
unternehmen
20th Century Fox Television,
Ryan Murphy Productions,
Ali Adler Is Here Productions
Länge 22 Minuten
Episoden 22 in 1 Staffel
Genre Sitcom
Idee Ryan Murphy,
Ali Adler
Musik James S. Levine
Erstausstrahlung 10. September 2012 (USA) auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
8. Mai 2013 auf ProSieben
Besetzung
Synchronisation

The New Normal (englisch für „Das neue Normal“) ist eine US-amerikanische Sitcom mit Justin Bartha, Andrew Rannells und Georgia King in den Hauptrollen. Sie wurde von 2012 bis 2013 von 20th Century Fox Television, einer Schwesterfirma von 20th Century Fox, in Zusammenarbeit mit Ryan Murphy Productions und Ali Adler Is Here Productions für den US-Sender NBC produziert. Die Erstausstrahlung in den Vereinigten Staaten erfolgte am 10. September 2012 bei NBC. In Deutschland begann die Ausstrahlung am 8. Mai 2013 auf ProSieben in Doppelfolgen.

Handlung[Bearbeiten]

Das homosexuelle Paar David und Bryan lebt in Los Angeles und wünscht sich ein Baby. Sie beschließen, eine Leihmutter zu organisieren. Sie entscheiden sich für die junge Goldie, die gerade von Ohio nach Los Angeles gezogen ist, um ein neues Leben zu beginnen. Sie bringt ihre achtjährige Tochter Shania und die Großmutter Jane mit zu David und Bryan. Sie alle müssen schnell feststellen, dass Jane nicht mit den Ansichten des schwulen Paares zurechtkommt. Und dann taucht auch noch Goldies Ex-Mann Clay auf, der alles durcheinander wirbelt.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Hauptrolle
(Episode)
Nebenrolle
(Episode)
Synchronsprecher[1]
David Bartholomew Sawyer Justin Bartha 1–22 Alexander Brem
Bryan Collins Andrew Rannells 1–22 Benedikt Weber
Goldie Clemmons Georgia King 1–22 Shandra Schadt
Shania Clemmons Bebe Wood 1–22 Melanie Olbert
Rocky Rhoades NeNe Leakes 1–22 Sandra Schwittau
Jane Forrest Ellen Barkin 1–22 Dagmar Heller
Clay Clemmons Jayson Blair 1–22 Benedikt Gutjan
Gary Snyder Michael Hitchcock 1–22 Claus-Peter Damitz
Frances Jackie Hoffman 5–22
Brice John Stamos 14–22 Philipp Moog

Produktion und Ausstrahlung[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten

Im Januar 2012 wurde von NBC eine Pilotfolge von The New Normal bestellt. Für diese Pilotfolge wurde Andrew Rannells für die erste Hauptrolle verpflichtet.[2] Es folgten ihm Ellen Barkin,[3] Justin Bartha und Georgia King.[4] Am 8. Mai 2012 wurde eine 13-teilige erste Staffel bestellt.[5] Die Erstausstrahlung begann am 10. September 2012 nach einer Folge der US-Version von The Voice. Die Premiere verfolgten 6,88 Millionen Zuschauer. Obwohl die Serie in den darauffolgenden Wochen an Zuschauern verlor, gab NBC der Serie im Oktober die sogenannte Back-nine-order. Somit kommt die erste Staffel auf 22 Episoden.[6] Das Staffelfinale wurde am 2. April 2013 von 3,39 Millionen Zuschauern verfolgt.

Im Mai 2013 gab NBC die Einstellung der Serie bekannt.[7]

Deutschland

In Deutschland wurde die Serie zunächst für den 27. März 2013 auf ProSieben angekündigt, dann jedoch auf den 8. Mai 2013 verschoben und in Doppelfolgen mittwochs gezeigt.[8] Die ersten beiden Folgen der Fernsehserie erreichten mit 7,2 % und 7,6 % Marktanteil nicht den Senderschnitt, bei der dritten und vierten Folge verbesserten sich die Einschaltquoten jedoch mit 9,7 % und 12,7 % Marktanteil der 14 bis 49-jährigen.[9] Da die Serie in der Folge aber wieder unterdurchschnittliche Quoten erzielte, wurde die Ausstrahlung der restlichen Episoden vom 19. Juni bis zum 18. Juli 2013 nach Mitternacht verschoben.[10] In Deutschland verfolgten im Durchschnitt 610.000 Zuschauer (9,9 Prozent) der werberelevanten Zielgruppe und 690.000 Zuschauer (5 Prozent) des Gesamtpublikums die 22 Episoden der Serie.[11]

Episodenliste[Bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung­ (D)
1  Babywunsch Pilot 10. Sep. 2012 8. Mai 2013
2  Die Sache mit der Couch Sofa’s Choice 11. Sep. 2012 8. Mai 2013
3  Babykleidung Baby Clothes 18. Sep. 2012 15. Mai 2013
4  Obama Mama Obama Mama 25. Sep. 2012 15. Mai 2013
5  Nanagasmus Nanagasm 2. Okt. 2012 22. Mai 2013
6  Die Kinder-Hochzeit Bryanzilla 9. Okt. 2012 22. Mai 2013
7  Taufpatensuche The Godparent Trap 23. Okt. 2012 29. Mai 2013
8  Das schwulste Video aller Zeiten Unplugged 13. Nov. 2012 29. Mai 2013
9  Vergib mir! Pardon Me 20. Nov. 2012 5. Juni 2013
10  Der XY-Faktor The XY Factor 27. Nov. 2012 5. Juni 2013
11  Der Baby-Sicherheits-Check Baby Proofing 4. Dez. 2012 12. Juni 2013
12  Der Goldie-Rausch The Goldie Rush 8. Jan. 2013 12. Juni 2013
13  Der Hausmann-Daddy Stay-at-Home Dad 15. Jan. 2013 20. Juni 2013
14  Der Schwulen-Radar Gaydar 22. Jan. 2013 20. Juni 2013
15  Der Milchmann Dairy Queen 29. Jan. 2013 27. Juni 2013
16  Der Hundewelpe Dog Children 19. Feb. 2013 27. Juni 2013
17  Rockys Baby Rocky Bye Baby 26. Feb. 2013 4. Juli 2013
18  Para-New Normal Activity Para-New Normal Activity 5. Mär. 2013 4. Juli 2013
19  Blut, Schweiß und Ängste Blood, Sweat and Fears 19. Mär. 2013 11. Juli 2013
20  Der Pfadfinder-Kodex About a Boy Scout 26. Mär. 2013 11. Juli 2013
21  Die Namenswahl Finding Name-O 2. Apr. 2013 18. Juli 2013
22  Der große Tag The Big Day 2. Apr. 2013 18. Juli 2013

Rezeption[Bearbeiten]

Der konservative Verband One Million Moms kritisierte die Serie, da sie kindergefährdende Inhalte beinhalte. In einem Statement heißt es: „Diese Dinge schaden unserer Gesellschaft und die Sendung schadet unserer Kultur. […] Millionen von Amerikanern glauben fest daran, dass die Ehe nur zwischen Mann und Frau bestehen sollte. NBCs The New Normal versucht Amerika und unsere Kinder zu desensibilisieren. Es ist das Gegenteil davon für was Familien vorgesehen und erschaffen wurden. Man kann den biologischen Kreislauf nicht neu erfinden“.[12] Der NBC-Partnersender im US-Bundesstaat Utah, KSL-TV, weigerte sich, die Serie auszustrahlen, weil sie seinem Markenimage widerspreche.[13]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The New Normal in der Deutschen Synchronkartei, abgerufen am 4. Mai 2013.
  2. Adam Arndt: Andrew Rannells für neues Ryan-Murphy-Serienprojekt verpflichtet. In: Serienjunkies.de. 20. Januar 2012. Abgerufen am 4. Mai 2013.
  3. Adam Arndt: The New Normal: Ellen Barkin mit Hauptrolle. In: Serienjunkies.de. 10. Februar 2012. Abgerufen am 4. Mai 2013.
  4. Rainer Idesheim: The New Normal: Justin Bartha und Georgia King verpflichtet. In: Serienjunkies.de. 23. Februar 2012. Abgerufen am 4. Mai 2013.
  5. Bernd Michael Krannich: The New Normal: NBC bestellt Comedyserie von Ryan Murphy. In: Serienjunkies.de. 8. Mai 2012. Abgerufen am 4. Mai 2013.
  6. Bernd Michael Krannich: The New Normal: NBC bestellt volle erste Staffel. In: Serienjunkies.de. 3. Oktober 2012. Abgerufen am 4. Mai 2013.
  7. Nellie Andreeva: NBC’s ‘The New Normal’ Cancelled. In: Deadline.com. 10. Mai 2013. Abgerufen am 11. Mai 2013.
  8. Bernd Michael Krannich: The New Normal: ProSieben zeigt die Comedyserie ab Mai. In: Serienjunkies.de. 25. März 2013. Abgerufen am 4. Mai 2013.
  9. [1]
  10. Alexander Krei: "Suburgatory" übernimmt "New Normal"-Sendeplatz. In: DWDL.de. 12. Juni 2013, abgerufen am 12. Juni 2013.
  11. Timo Nöthling: Quotencheck: «The New Normal». In: Quotenmeter.de. 18. Juli 2013. Abgerufen am 18. Juli 2013.
  12. Lenka Hladikova: The New Normal: Konservative fordern Serienboykott. In: Serienjunkies.de. 23. Juli 2013. Abgerufen am 4. Mai 2013.
  13. Joe Morgan: Utah station refuses to air gay series The New Normal. In: Gaystarnews.com. 26. August 2012. Abgerufen am 11. Mai 2013.