The Power of Love (Jennifer-Rush-Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Power of Love ist ein Lied von Jennifer Rush aus dem Jahr 1985, welches unter anderem von Laura Branigan und Céline Dion gecovert wurde.

Originalversion[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1][2]
Jennifer Rush
  DE 9 1985
  AT 1 1985
  CH 3 1985
  UK 1 1985
  US 57 1985
Laura Branigan
  US 26 1987
Céline Dion
  DE 57 1994
  UK 4 1994
  US 1 1994

Im Jahr 1984 nahm Jennifer Rush den von ihr, Gunther Mende, Candy DeRouge und Mary Susan Applegate verfassten Song auf. Die Ballade wurde sparsam gestaltet und von Jennifer Rushs Gesangsstimme getragen. Für die Single-Version (wie die Album-Version 6:00 Minuten lang) wurden ein paar Synthiestreicher hinzugefügt (teilweise auch als "Orchestral Remix" bezeichnet). Für die Veröffentlichung in Großbritannien wurden außerdem eine Kurzversion (4:20) und eine längere Maxi-Version (7:10) abgemischt.

The Power of Love wurde im Januar 1985 veröffentlicht und wurde ein Nummer-eins-Hit in Kanada, Australien, Neuseeland, Großbritannien, Irland, Österreich und Norwegen.

In Deutschland stieg der Titel Ende Januar 1985 in die Charts ein und konnte sich bis Platz 16 vorarbeiten. Ende des Jahres wurde die Single – vermutlich aufgrund des großen Erfolges ihrer Single "Destiny" - wiederveröffentlicht und erreichte diesmal sogar für einige Wochen die Top 10 (Höchstplatzierung 9).

Coverversionen[Bearbeiten]

Laura Branigan[Bearbeiten]

1987 nahm Laura Branigan ihre Version des Liedes auf, welches von David Kershenbaum produziert und in den Power Trax Studios, Hollywood, USA aufgenommen wurde. Im Gegensatz zum Original war diese Version in den USA nur ein kleiner Erfolg.

Die Version ist 5:26 Minuten lang, erschien im Album Touch und auf der B-Seite befindet sich das komponierte Stück Spirits of Love.

Céline Dion[Bearbeiten]

1993 coverte auch Céline Dion das Lied, die Version dauert 5:43 Minuten und wurde von David Foster produziert. Die Aufnahmen wurden im Studio The Enterprise, Ground Control, Record Plant getätigt, das Cover erschien im AlbumThe Colour of My Love.

Die Coverversion wurde am 1. November 1993 veröffentlicht. Es wurde ein Nummer-eins-Hit in Vereinigte Staaten, Kanada und Australien. Im Gegensatz zum Original und der Version von Laura Branigan erreichte diese Version die Spitze der Charts in Amerika.

Weitere Coverversionen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Quellen Chartplatzierungen: DE, / AT / CH / abgerufen am 24. Mai 2010.
  2. Quellen Chartplatzierungen: DE/ abgerufen am 24. Mai 2010.