The Prisoner (1990)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel The Prisoner
Originaltitel Huo shao dao
Produktionsland Hongkong
Originalsprache Kantonesisch
Erscheinungsjahr 1990
Länge 84 (zensiert) Minuten / 92 (zensiert) Minuten
Altersfreigabe FSK 16 (zensiert) / 18
Stab
Regie Chu Yen Ping
Drehbuch Fu Li
Yeh Yuen Chio
Produktion Jimmy Wang Yu
Musik Fu Lap
Kamera Chan Wing Shu
Schnitt Chow Tak Yeung
Besetzung

The Prisoner (engl. Island of Fire) ist ein 1990 in Hongkong gedrehter Action- und Martial-Arts-Film mit Andy Lau in der Hauptrolle. In weiteren Rollen sind Jackie Chan und Sammo Hung zu sehen.

Handlung[Bearbeiten]

Ein Polizistenmörder stirbt in Hongkong bei einer Explosion. Allerdings wird der Tote danach identifiziert als ein Verbrecher, der zwei Jahre zuvor in einem Gefängnis exekutiert wurde. Um dem Mysterium auf den Grund zu gehen, lässt sich ein Polizist verdeckt in das entsprechende Gefängnis einschleusen. Er muss feststellen, dass hier eine Stimmung der Gewalt herrscht und die Wärter kriminell sind.

Als der Polizist gezwungen ist, einen korrupten Wärter zu töten, wird er von seinen Chefs fallengelassen und im Gefängnis zum Tode verurteilt. Kurz vor der Hinrichtung jedoch wird er von einer Gruppe unter Leitung des Gefängnisdirektors angesprochen, die Todeskandidaten gegen andere unliebsame Mitgefangene austauscht, um diese so loszuwerden. Er lässt sich darauf ein und überlebt. Als die Gruppe später vom Direktor mit einem Mord beauftragt wird, misslingt dieser zwar nicht, doch es stellt sich heraus, dass dies eine Falle war. Bei der Flucht sterben alle Beteiligten außer dem Polizisten, der daraufhin den Direktor verhaften kann.

Kritik[Bearbeiten]

„Eine wüste, selbst für Freunde des Genres nur schwer zu ertragende Mischung aus Knastfilm, Kung-Fu- und Polizeireißer mit gut choreographierten, aber sehr drastischen Kampfszenen.“

Lexikon des Internationalen Films[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  • Die oben beschriebene Handlung ist die der deutschen Version. Es fehlt hier gegenüber der 29 Minuten längeren Taiwan-Version neben einigen Gewaltszenen auch das eigentliche Ende, bei dem die entkommenen Gefangenen auf einem Flughafen erschossen werden.[2]
  • Jackie Chan ist zwar als Hauptdarsteller genannt, spielt jedoch nur einen kurzen Part. Er und alle anderen Darsteller taten mit der Teilnahme an dem Film wie schon bei Jackie Chan – Die Superfaust dem Produzenten Jimmy Wang Yu einen Gefallen. Jackie Chan war gleichzeitig mit den Dreharbeiten zu seinem Film Mission Adler – Der starke Arm der Götter beschäftigt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Prisoner (1990) im Lexikon des Internationalen Films
  2. Schnittberichte The Prisoner.