The Private Afternoons of Pamela Mann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel The Private Afternoons of Pamela Mann
Originaltitel The Private Afternoons of Pamela Mann
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1975
Länge ca. 70 Minuten
Altersfreigabe FSK ungeprüft und als Porno nach § 15 (2) JuSchG wie indizierter Film zu behandeln
Stab
Regie Radley Metzger (unter dem Pseudonym Henry Paris)
Drehbuch Jakes Barnes
Produktion ?
Musik Robert Rochester
Kamera Marcel Hall
Schnitt Doris Barrow
Besetzung

The Private Afternoons of Pamela Mann (deutsch: Die privaten Nachmittage der Pamela Mann) ist ein US-amerikanischer Pornofilm von Radley Metzger mit Barbara Bourbon als Hauptdarstellerin, der wie der Film Deep Throat zu den Klassikern der Pornogeschichte zählt.

Handlung[Bearbeiten]

Die Frau eines Unternehmers vertreibt sich die Nachmittage mit vielseitigen sexuellen Spielen. Der eifersüchtige Mann beauftragt einen Detektiv, seine Ehefrau Pamela Mann zu beschatten, der ihm diverse Szenen auf Film aufnimmt. Nebenbei übt sich der Privatdetektiv als Hobbypsychologe und entwickelt Theorien über Pamelas Sexualverhalten, ohne zu wissen, dass sie und ihr Mann eine besondere Vereinbarung haben.

Wissenswertes[Bearbeiten]

  • Der Film ist Regisseurs Metzgers erster Hardcorefilm und wurde unter seinem Pseudonym Henry Paris gedreht.
  • Der Film gehört in die Reihe von Filmen wie Naked Came the Stranger (1975), The Opening of Misty Beethoven (1976) und Barbara Broadcast (1977), die in den 1970ern den so genannten Porno-Chic-Boom dieser Jahre begründeten.
  • Der Film wurde im Super16-Format fotografiert, um Geld und vor allem Zeit zu sparen.
  • Radley Metzger drehte unter dem Pseudonym Henry Paris, um seinen guten Ruf (und den seiner Firma Audubon Films) nicht zu gefährden.
  • Der Film wurde im September 2001 auf DVD veröffentlicht.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]