The Proclaimers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Proclaimers
The Proclaimers (2010)
The Proclaimers (2010)
Allgemeine Informationen
Genre(s) Folk-Rock
Gründung 1983
Website http://www.proclaimers.co.uk/
Aktuelle Besetzung
Craig Reid
Gesang, Gitarre
Charlie Reid

The Proclaimers sind eine schottische Band, bestehend aus den eineiigen Zwillingen Charlie und Craig Reid. Sie sind bekannt geworden durch ihre Lieder Letter from America und I’m Gonna Be (500 Miles). 1990 wurde ihre Cover-Version des 1965er Klassikers King of the Road von Roger Miller ein internationaler Hit und erreichte Chartplatzierungen in ganz Europa.

Drei Jahre später wurde I’m Gonna Be (500 Miles) dann als Titelmelodie des Films Benny und Joon verwendet und bescherte ihnen ihren international größten Erfolg. In den USA kamen sie damit bis auf Platz 3 der Hitparade. Dies gab ihnen auch noch einmal Auftrieb für ihr 1994er Album Hit the Highway. In den folgenden Jahren ließ der Erfolg nach, und die Zwillinge nahmen sich eine Auszeit von der Musik. Erst in den 2000ern veröffentlichten sie wieder neue Alben und kamen damit in die Hitparaden, auch wenn Single-Erfolge ausblieben. Des Weiteren steuerten die Proclaimers das Lied I’m on My Way zum Soundtrack des 2001 erschienenen Films Shrek bei.

2007 feierten Craig und Charlie Reid dann ein Chart-Comeback mit Hilfe der beiden britischen Komiker Peter Kay und Matt Lucas alias Brian Potter & Andy Pipkin (Little Britain). Kay, der bereits 2005 einen Klassiker für die Benefizaktion Comic Relief neu aufgenommen und zum Hit gemacht hatte, nahm sich die 500 Miles vor, und gemeinsam schafften sie 19 Jahre nach der ersten Proclaimers-Single den ersten Nummer-1-Hit der Schotten. Ab 2005 erlebte das Lied ein großes Comeback dank der US-Comedy-Serie How I Met Your Mother. Ein Remix von 500 Miles verwendet auch die OMV für die Werbekampagne 2011. Im Film Angels’ Share – Ein Schluck für die Engel von Ken Loach (2012) wird das Lied ebenfalls mehrmals verwendet.

In der im September 2013 (TIFF) erschienenen Filmadaption des Musicals "Sunshine on Leith" (nach dem gleichnamigen Album der Proclaimers s. u.) werden 13 Songs der Proclaimers im Soundtrack verwendet (Regie: Dexter Fletcher, Buch: Stephen Greenhorn).

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen[1] Anmerkungen
DE AT CH UK US
1987 This Is the Story 43
(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1987
1988 Sunshine on Leith 33
(5 Wo.)
6
(27 Wo.)
31
(37 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1988
1994 Hit the Highway 19
(9 Wo.)
8
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. März 1994
2001 Persevere 61
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Mai 2001
2002 The Best of the Proclaimers 1987-2002 5
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. April 2002
Wiederveröffentlichung: 2. April 2007
2003 Born Innocent 70
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. November 2003
2005 Restless Soul 74
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. September 2005
2007 Life with You 13
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. September 2007
2009 Notes & Rhymes 30
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. Juni 2009
2012 Like Comedy 31
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. Mai 2012

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DE AT CH UK US
1987 Letter from America
This Is the Story
57
(5 Wo.)
3
(10 Wo.)
1988 Make My Heart Fly
This Is the Story
63
(3 Wo.)
I’m Gonna Be (500 Miles)
Sunshine on Leith
40
(19 Wo.)
5
(15 Wo.)
36
(2 Wo.)
11
(18 Wo.)
3
(20 Wo.)
in UK Wiedereintritt 2007, beste Platzierung 26 (7 Wo.)
Sunshine on Leith
Sunshine on Leith
41
(5 Wo.)
1989 I’m on My Way
Sunshine on Leith
43
(4 Wo.)
1990 King of the Road 54
(9 Wo.)
9
(8 Wo.)
1994 Let’s Get Married
Hit the Highway
21
(4 Wo.)
21
(4 Wo.)
What Makes You Cry
Hit the Highway
38
(3 Wo.)
These Arms of Mine
Hit the Highway
51
(2 Wo.)
2007 I’m Gonna Be (500 Miles) 1
(10 Wo.)
(feat. Brian Potter & Andy Pipkin)
Life with You
Life with You
58
(2 Wo.)
2014 Cap in Hand 62
(1 Wo.)

DVDs[Bearbeiten]

  • 2002: The Best of the Proclaimers 1987-2002

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DE AT CH UK US

Weblinks[Bearbeiten]