The Sacramento Bee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Medienwissenschaft eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus den Themengebieten Journalismus, Medien- und Kommunikationswissenschaften auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Hilf mit, den Artikel zu verbessern, und beteilige dich an der Diskussion!
Das Logo der Zeitung

The Sacramento Bee ist eine lokale Tageszeitung aus dem kalifornischen Sacramento mit einer täglichen Auflage von knapp 300.000 Exemplaren (Stand 2004). Die Zeitung, die mit fünf Pulitzer-Preisen ausgezeichnet wurde, gehört zur McClatchy Company.

Internationales Aufsehen erregte The Sacramento Bee im Mai 2004 durch die Veröffentlichung eines Interviews mit dem Unteroffizier („Staff Sergeant“) Jimmy Massey. Masse hatte im November 2003 nach zwölf Dienstjahren bei den US Marines seinen Dienst, zuletzt im Irak, quittiert und sich anschließend wegen posttraumatischer Störungen in Behandlung begeben, die er wegen der im Irak erlebten Grausamkeiten an Zivilisten erlitt. Die in diesen Interview erhobenen Anschuldigungen gingen weit über das bis dahin öffentlich Berichtete hinaus, wurden aber auch an anderer Stelle bezweifelt.[1] Das Interview wurde von vielen anderen Zeitungen übernommen, darunter von dem britischen Independent.

Literatur[Bearbeiten]

  • Paul Rockwell: Atrocities in Iraq: „I killed innocent people for our government“. Talk with Jimmy Massey. In: The Sacramento Bee, 16. Mai 2004.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Why is Jimmy Massey under attack?“, couragetoresist.org, 23. Januar 2006. Aufgerufen am 23. Februar 2010