The Sisters (Inselgruppe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Sisters / Rangitatahi
Gewässer Südpazifik
Archipel Chatham-Inseln
Geographische Lage 43° 34′ S, 176° 48′ W-43.564722222222-176.80833333333Koordinaten: 43° 34′ S, 176° 48′ W
The Sisters / Rangitatahi (New Zealand Outlying Islands)
The Sisters / Rangitatahi
Anzahl der Inseln 3
Hauptinsel Big Sister Island
Gesamtfläche
Einwohner (unbewohnt)
Karte der Chatham-Inseln, „The Sisters“ ganz im Nordwesten
Karte der Chatham-Inseln, „The Sisters“ ganz im Nordwesten

The Sisters (Moriori: Rangitatahi, dt. „Die Schwestern“)[1] sind eine Gruppe kleiner, felsiger Inseln im Archipel der zu Neuseeland gehörenden Chatham-Inseln im südwestlichen Pazifischen Ozean.

Geographie[Bearbeiten]

Die Inseln liegen 27 km nordwestlich von Cape Young, dem nördlichsten Punkt der Hauptinsel Chatham Island, und stellen somit die nördlichste Landmasse der Chatham-Inseln dar. The Sisters besteht aus drei Inseln, von denen Big Sister Island die größte ist.

Fauna[Bearbeiten]

Die abgelegenen Inseln sind ein bedeutendes Brutgebiet für Seevögel, insbesondere für den Nördlichen Königsalbatros (Diomedea sanfordi), dessen weltweit größte Populationen sich hier sowie auf der Inselgruppe Forty-Fours befinden.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Sisters (Rangitatahi). Land Information New Zealand (LINZ), abgerufen am 18. September 2014 (HTML, englisch).
  2. Northern Royal Albatross - BirdLife Species Factsheet 2008 (englisch)