The Truth About Love – oder: Was du niemals wissen wolltest…

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Filmdaten
Deutscher Titel The Truth About Love – oder: Was du niemals wissen wolltest…
Originaltitel The Truth About Love
Produktionsland GB
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2004
Länge 100 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie John Hay
Drehbuch Peter Bloore,
Bill Johnston
Produktion Tracey Adam
Musik Len Arran,
Debbie Wiseman
Kamera Graham Frake
Schnitt David Martin
Besetzung

The Truth About Love – oder: Was du niemals wissen wolltest… (The Truth About Love) ist eine britische Filmkomödie von John Hay aus dem Jahr 2004. Im Fernsehen lief der Film unter dem Titel Aus Lust und Liebe.

Handlung[Bearbeiten]

Alice Holbrook ist mit dem Anwalt Sam verheiratet. Ihre Schwester bringt sie auf die Idee, die Treue von Sam zu testen. Sie schickt ihm einen Brief, in dem sie ihm anonym ein intimes Treffen anbietet. Sie verrät außerdem die Telefonnummer des Handys, unter der sie erreichbar ist. Als Alice bereits glaubt, Sam würde sich nicht melden, ruft er doch an. Er und die unerkannte Alice machen Telefonsex, wobei Sam denkt, dass er mit seiner Geliebten telefoniert, von deren Existenz Alice keine Ahnung hat. Die Geliebte ist überrascht, als sie von Sams Vermutungen erfährt.

Der mit dem Ehepaar Holbrook befreundete Archie Gray ist heimlich in Alice verliebt. Er kommt der von Sam enttäuschten Alice näher.

Sam und Alice vereinbaren ein Treffen in einer Wohnung. Vor dem Betreten der Wohnung muss Sam seine Augen zubinden. Alice spielt kurz seine Domina, dann läuft sie weg. Sie wird am Hauseingang von der Geliebten Sams beschimpft, die ihm heimlich gefolgt war. Die Frau denkt, Alice sei eine weitere Geliebte ihres Liebhabers, den sie als ihren Mann bezeichnet. Alice setzt sich auf den Bürgersteig und weint.

Kritiken[Bearbeiten]

Das Lexikon des internationalen Films schrieb, dass die Komödie „verwechslungsreich“ sei, gewinne aber „dem Genre keine neuen Facetten ab“. [1]

David Nusair schrieb in „Reel Film Reviews“, der Film sei „vorhersehbar“ und beinhalte „Klischees“. Die „absonderliche“ Handlung ziehe trotz der Teilnahme der „ansehnlichen“ Darsteller wie Jennifer Love Hewitt und Dougray Scott nicht hinein. [2]

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Film wurde unter anderen in Bristol und in Cardiff vom 10. April 2004 bis zum 24. Mai 2004 gedreht. [3] [4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Truth About Love – oder: Was du niemals wissen wolltest… im Lexikon des Internationalen Films
  2. Kritik von David Nusair
  3. Drehorte für The Truth About Love
  4. Business Data for The Truth About Love