The Ukulele Orchestra of Great Britain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Ukulele Orchestra of Great Britain
Das Ukulele Orchestra of Great Britain auf der Fairport’s Cropredy Convention, 2005
Das Ukulele Orchestra of Great Britain auf der Fairport’s Cropredy Convention, 2005
Allgemeine Informationen
Gründung 1985
Website www.ukuleleorchestra.com
Aktuelle Besetzung
Bassgitarre, Ukulele, Gesang, Kunstpfeifer
Jonty Bankes
Ukulele, Gesang
Peter Brooke-Turner
Ukulele, Gesang
Hester Goodman
Ukulele, Gesang
Will Grove-White
Ukulele, Gesang
George Hinchliffe
Ukulele, Gesang
Kitty Lux
Ukulele, Gesang
David Suich
Ukulele, Gesang
Richie Williams

The Ukulele Orchestra of Great Britain ist eine komödiantische Musikgruppe, die Ukulelen in verschiedenen Registern und eine akustische Bassgitarre (die Band bezeichnet sie gerne als Bass-Ukulele) spielen.

Geschichte[Bearbeiten]

1985 ursprünglich für einen einmaligen Auftritt gegründet,[1][2] spielte das Orchester seither weltweit an verschiedenen Orten, zu verschiedenen Anlässen, wie in der Royal Festival Hall oder auf dem Glastonbury Festival.

Das Orchestra trat weltweit im Fernsehen auf. Ein Auftritt im TIPI am Kanzleramt[3] der Bar jeder Vernunft wurde 2007 vom ZDF aufgezeichnet und auf 3sat[2] und dem ZDFtheaterkanal[4] ausgestrahlt. Mitglieder wurden beauftragt, die Musik für zwei Folgen von The South Bank Show zu schreiben und aufzunehmen.

Das Orchester spielte in Fernsehsendungen wie Tomorrow's World, Blue Peter, The Slammer, Richard and Judy und This Morning sowie weiteren Shows im britischen Fernsehen. Das Orchester trat bei den Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag des V-E-Day im Hyde Park vor ungefähr 170.000 Zuschauern auf. Das Orchester ging in Japan, den Vereinigten Staaten, Kanada and Europa auf Tournee. Zu den Alben zählen Precious Little, The Secret of Life, Top Notch sowie der Mitschnitt eines Konzert aus dem Jahr 2005 unter dem Titel Anarchy in the Ukulele, es wurde im Barbican Centre in London mitgeschnitten.

Ihre Coverversion von Ms. Dynamites Dy-Na-Mi-Tee, gesungen von Hester Goodman, erreichte 2005 Platz 81 in den britischen Single-Charts. Auf der Single befinden sich zusätzlich eine Coverversion von Aretha Franklins (You Make Me Feel Like) A Natural Woman, gesungen von George Hinchliffe und die Ukulele-Version des Instrumentalstücks Wonderful Land.

In den vergangenen Jahren folgten zahlreiche Fernsehauftritte, unter anderem in Jools Hollands Hootenanny. Für die Liveshows erhielt das Ukulele Orchestra regelmäßig positive Kritiken.[5][6]

Das Orchester hatte schon mehrere Besetzungen in den über 20 Jahren seines Bestehens, und ist momentan ein Oktett aus sieben Ukulelespielern und einem Bassisten. Die Mitglieder tragen dabei Abendgarderobe bei ihren Auftritten, die Männer Smoking, die Frauen elegante Abendkleider. Ein typischer Auftritt des Ukulele Orchestra besteht aus Liedern und Instrumentalstücken aus den verschiedensten Stilrichtungen der Musik: So wird regelmäßig Kate Bushs Wuthering Heights im Stil einer swingenden Jazznummer,[7] Tchaikovskys Tanz der Zuckerfee aus Der Nussknacker[7] und die Titelmelodie des Films Shaft[7] gespielt. Das Orchester komponiert und spielt auch eigene Stücke, arrangiert aber auch Medleys, wie jenes, in dem David Bowies Life on Mars? mit My Way, For Once in My Life und Substitute vermischt wird.[7] Die Gruppe nahm weitgehend Abstand davon, Musik von George Formby jr., Großbritanniens berühmtesten Ukulelespieler, zu spielen. Lediglich das Lied Leaning on a Lamppost gehört zu ihrem Repertoire, allerdings in einem russischen Stil.

Diskografie[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

  • 1988: The Ukulele Variations, Disque Ethnique (LP); CBS/Sony Records (CD)
  • 1990: Hearts of Oak, CBS/Sony Records
  • 1994: A Fist Full of Ukuleles, Sony Records
  • 1998: Pluck, Tachyon Records
  • 2004: The Secret of Life, Longman Records
  • 2007: Precious Little, UOGB
  • 2008: Christmas with the Ukulele Orchestra of Great Britain, UOGB

Konzertalben[Bearbeiten]

  • 2008: Live in London #1, UOGB
  • 2009: Live in London #2, UOGB

Sammelalben[Bearbeiten]

  • 2001: Top Notch, UOGB

Singles[Bearbeiten]

  • 2005: Dy-na-mi-tee, Longman Records

DVD[Bearbeiten]

  • 2005: Anarchy in the Ukulele, UOGB
  • Prom Night - Live at the Royal Albert Hall - BBC Proms 2009 - 2009, UOGB (DVD)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Offizielle Website (abgerufen am 21. Mai 2008)
  2. a b 3sat: Programmhinweis (abgerufen am 21. Mai 2008)
  3. TIPI Zelt am Kanzleramt: Ankündigung (abgerufen am 21. Mai 2008)
  4. ZDFtheaterkanal Programmhinweis (abgerufen am 21. Mai 2008)
  5. Guardian Unlimited review of appearance at Barbican, 2004
  6. Telegraph review of appearance at Komedia, Brighton, 2005
  7. a b c d Video auf de.youtube.dom