The Voice (Vereinigte Staaten)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel The Voice
Produktionsland Vereinigte Staaten
Jahr(e) seit 2011
Produktions-
unternehmen
Warner Bros. Television,
Mark Burnett Productions (Staffel 1-2)
One Three Media (seit Staffel 3)
Länge 44–104 Minuten
Episoden 146 in 6+ Staffeln
Genre Castingshow, Reality-TV
Idee John de Mol
Moderation
Erstausstrahlung 26. April 2011 (USA) auf NBC

The Voice [ðə vɔɪs] (engl. für „Die Stimme“) ist eine US-amerikanische Gesangs-Castingshow, die seit April 2011 vom Fernsehsender NBC ausgestrahlt wird. Sie basiert auf dem Castingshow-Konzept The Voice, das erstmals Ende 2010 in den Niederlanden unter dem Titel The Voice of Holland umgesetzt wurde. Die US-Ausgabe wird von Warner Bros. Television produziert.

Seit 2013 strahlt der spanischsprachige US-Sender Telemundo unter dem Titel La Voz Kids eine Kinderversion von The Voice aus.

Konzept[Bearbeiten]

In den sogenannten „Blind Auditions“ müssen die Kandidaten auf einer Bühne vorsingen. Die Jurymitglieder können die Sängerin oder den Sänger zunächst nur hören, aber nicht sehen, weil sie in einem Drehstuhl mit dem Rücken zur Bühne sitzen. Sie können für einen Kandidaten stimmen, indem sie sich während seines Vortrages zu ihm umdrehen, um ihn zu sehen. Der Kandidat kommt eine Runde weiter, wenn er mindestens eine der vier Jurystimmen erhält. Unter denjenigen Jurymitgliedern, die sich für ihn umgedreht haben, wählt der Kandidat seinen Coach für die weiteren Runden.

In den „Battle Round“ singen jeweils zwei Kandidaten derselben Coachinggruppe ein Lied im Duett. Nur einer der beiden Kandidaten kommt nach Entscheidung des jeweiligen Coaches weiter.

In den Liveshows, treten die Kandidaten innerhalb ihrer Coachinggruppen gegeneinander an und werden sowohl von den Coaches als auch von den Fernsehzuschauern bewertet. Aus jeder Gruppe geht dabei ein Finalist hervor. Im Finale entscheiden einzig die Fernsehzuschauer über den Sieg. Erst hier treffen Vertreter unterschiedlicher Coaches aufeinander.

Coaches[Bearbeiten]

Staffel Coaches
1 Adam Levine Cee-Lo Green Christina Aguilera Blake Shelton
2
3
4 Usher Shakira
5 Cee-Lo Green Christina Aguilera
6 Usher Shakira
7 Pharrell Williams Gwen Stefani

Staffeln[Bearbeiten]

Erste Staffel (Frühjahr 2011)[Bearbeiten]

Die erste Staffel der Show wurde vom 26. April bis zum 29. Juni 2011 im Fernsehen ausgestrahlt. Der Gewinner der ersten Staffel war Javier Colon mit seinem Song Stitch by Stitch.

Kandidat Eigener Song Ergebnis Coach
Javier Colon Stitch by Stitch Gewinner Adam Levine
Dia Frampton Inventing Shadows Zweiter Platz Blake Shelton
Beverly McClellan Lovesick Dritter Platz Christina Aguilera
Vicci Martinez Afraid to Sleep Vierter Platz Cee-Lo Green

Zweite Staffel (Frühjahr 2012)[Bearbeiten]

Die Premiere der zweite Staffel fand nach dem Super Bowl XLVI am 5. Februar 2012 statt. Das Finale wurde am 8. Mai 2012 ausgestrahlt. Der Gewinner der zweiten Staffel war Jermaine Paul mit seinem Song I Believe I Can Fly.

Kandidat Eigener Song Ergebnis Coach
Jermaine Paul I Believe I Can Fly Gewinner Blake Shelton
Juliet Simms Free Bird Zweiter Platz Cee-Lo Green
Tony Lucca 99 Problems Dritter Platz Adam Levine
Chris Mann You Raise Me Up Vierter Platz Christina Aguilera

Dritte Staffel (Herbst 2012)[Bearbeiten]

Die dritte Staffel lief zwischen dem 10. September und dem 18. Dezember 2012. Die Gewinnerin der Staffel war Cassadee Pope mit ihrem Song Cry.

Kandidat Eigener Song Ergebnis Coach
Cassadee Pope Cry Gewinner Blake Shelton
Terry McDermott Broken Wings Zweiter Platz Blake Shelton
Nicholas David Great Balls of Fire/Fire Dritter Platz Cee-Lo Green

Vierte Staffel (Frühjahr 2013)[Bearbeiten]

Da sich Christina Aguilera und Cee-Lo Green wieder mehr auf ihre Musikkarriere konzentrieren wollten, wurden im September 2012 Shakira und Usher als neue Juroren bekannt gegeben.[1] Die vierte Staffel wurde zwischen dem 25. März und dem 18. Juni 2013 gezeigt.

Kandidat Eigener Song Ergebnis Coach
Danielle Bradbery Born to Fly Gewinner Blake Shelton
Michelle Chamuel Why Zweiter Platz Usher
The Swon Brothers I Can’t Tell You Why Dritter Platz Blake Shelton

Fünfte Staffel (Herbst 2013)[Bearbeiten]

In der fünften Staffel sitzen Christina Aguilera und Cee-Lo Green wieder neben Adam Levine und Blake Shelton in der Jury.[2] Die Ausstrahlung erfolgte vom 23. September 2013 bis zum 17. Dezember 2013.[3]

Kandidat Eigener Song Ergebnis Coach
Tessanne Chin I Have Nothing Gewinner Adam Levine
Jacquie Lee And I Am Telling You I’m Not Going Zweiter Platz Christina Aguilera
Will Champlin (Everything I Do) I Do It for You Dritter Platz Adam Levine

Sechste Staffel (Frühjahr 2014)[Bearbeiten]

Für die sechste Staffel, deren Ausstrahlung am 24. Februar 2014 begann, kehrten neben Adam Levine und Blake Shelton wieder Shakira und Usher als Juroren zurück.[2] Die Ausstrahlung endete am 20. Mai 2014.

Kandidat Eigener Song Ergebnis Coach
Josh Kaufman Set Fire to the Rain Gewinner Usher
Jake Worthington Right Here Waiting Zweiter Platz Blake Shelton
Christina Grimmie Can’t Help Falling in Love Dritter Platz Adam Levine

Siebte Staffel (Herbst 2014)[Bearbeiten]

Für die siebte Staffel, deren Ausstrahlung am 22. September 2014 begann,[4] sind neben den bisherigen Coaches Adam Levine und Blake Shelton auch Pharrell Williams und Gwen Stefani als Coaches verpflichtet worden.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Usher und Shakira neue Jury-Mitglieder bei US-'The Voice'. In: OK! Magazin. 18. September 2012, abgerufen am 30. März 2013.
  2. a b James Hibberd: 'The Voice': Shakira, Usher, Cee Lo ALL coming back. In: Entertainmenr Weekly. 16. Mai 2013. Abgerufen am 22. Juni 2013.
  3. Nellie Andreeva: NBC Announces Fall Premiere Dates. In: Deadline.com. 21. Juni 2013. Abgerufen am 22. Juni 2013.
  4. Nellie Andreeva: NBC Sets Fall Premiere Dates: Dramas To Launch During Premiere Week, Comedies In October. In: Deadline.com. 2. Juni 2014. Abgerufen am 20. Juli 2014.