The World (Schiff)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The World
The World bei Penarth

The World bei Penarth

p1
Schiffsdaten
Flagge BahamasBahamas Bahamas[1]
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Rufzeichen C6RW4[1]
Heimathafen Nassau (Bahamas)
Reederei ResidenSea Corporate Offices, Miami, USA
Bauwerft Bruces Shipyard, Landskrona (Schweden)
Fosen Mek. Verksteder A/S, Rissa (Norwegen)
Kiellegung 18. September 2000
Stapellauf 28. Februar 2001
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
196,35 m (Lüa)
Breite 29,80 m
Tiefgang max. 6,70 m
Vermessung 43188 BRZ, 15444 NRZ
 
Besatzung ca. 250
Maschine
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
11.880 kW (16.152 PS)
Geschwindigkeit max. 18,5 kn (34 km/h)
Energie-
versorgung
3 W8L32 Wärtsilä 4000 kW
Generator-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
12.000 kW (16.315 PS)
Propeller 2 Verstellpropeller, 2 vordere, 1 achternes Strahlruder
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 4558 tdw
Zugelassene Passagierzahl 200
Sonstiges
Registrier-
nummern

IMO-Nr. 9219331[1]

The World ist das erste als Privatresidenz ausgestaltete Seeschiff. Die Bewohner leben an Bord, während das Schiff die Weltmeere befährt und sich in den meisten Häfen zwei bis drei Tage aufhält.

Allgemeines[Bearbeiten]

The World am Ostseekai in Kiel

The World fährt unter der Flagge der Bahamas und ist mit 43.188 BRZ vermessen. Das Schiff ist 196 Meter lang, hat 12 Decks, und eine Maximalgeschwindigkeit von 18,5 Knoten. Die Schiffsbesatzung besteht aus 250 Mitgliedern.

Das Schiff hat 165 Appartements, welche im Eigentum der Bewohner stehen oder gemietet werden können. Es stehen drei Kategorien von Appartements zur Verfügung:

- Studios von 27–78 m²

- Studio Appartements von 54–94 m²

- Appartements von 63–360 m²

Die Appartements sind komfortabel eingerichtet: Die großen „Wohneinheiten“ haben bis zu drei Bäder und mehrere Schlafzimmer. Die Bewohner können in der eigenen Küche kochen oder in den Bordrestaurants speisen. Der Kaufpreis einer 130 m²-Wohnung beträgt zwischen 600.000 $ und 13,5 Millionen $, die jährlichen Unterhaltskosten inklusive Verpflegung bis zu 300.000 $.

Bau[Bearbeiten]

The World wurde aufgrund einer Idee von Knut U. Kloster jun., auf der Werft Bruces Shipyard Landskrona (Schweden) gebaut und von der Werft Fosen Mek. Verksteder A/S, Rissa (Norwegen), im März 2002 komplettiert und fertiggestellt.

Im Oktober 2003 wurde das Schiff von seinen Bewohnern gekauft. Die Gesellschaft ResidenSea in Miami bleibt für Betrieb und Verwaltung des Schiffs zuständig, die Kosten tragen die Eigentümer.

Einrichtungen[Bearbeiten]

The World hat Einrichtungen, wie sie an Bord jedes Kreuzfahrtschiffes üblich sind, allerdings sind sie den Verhältnissen der Wohnungseigentümer angepasst. Das Hauptrestaurant Portraits hat nur wenige Tage im Monat geöffnet. Die anderen Restaurants, Asia, mit fernöstlicher Küche, Tides, mit mediterraner Küche, sowie das Marina-Restaurant und der Poolsidegrill, stehen täglich zur Verfügung. An Bord gibt es einen 24-Stunden-Service und auf Wunsch wird auch Personal für Bedienung und Zubereitung der Speisen in den Wohnungen bereitgestellt.

An Bord befinden sich noch eine Schmuck-Boutique, ein Bekleidungsgeschäft, ein Delikatessenladen für den täglichen Bedarf, ein Fitness-Center sowie ein Spa- und Wellnessbereich. Auf dem Oberdeck und dem Sonnendeck befinden sich neben dem Swimmingpool noch ein Tennisplatz und ein Joggingparcours sowie ein Golfsimulator, auf dem die 53 besten Golfplätze simuliert werden können. Für Krankheitsfälle steht eine medizinische Abteilung zur Verfügung.

Literatur[Bearbeiten]

  • Valeria Camaschella (Hrsg.): Schiffe. Segelschiffe, Passagier- und Handelsschiffe, Kriegsschiffe. Kaiser, Klagenfurt 2006, ISBN 978-3-7043-1422-2.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: The World (ship, 2002) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c The World. Abgerufen am 21. Juli 20114.