The X Factor (Vereinigtes Königreich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel The X Factor
Produktionsland Vereinigtes Königreich
Jahr(e) seit 2004
Produktions-
unternehmen
Syco TV
Thames (2012-)
Talkback Thames (2004-11)
Länge 45 bis 110 Minuten
Genre Castingshow
Idee Simon Cowell
Moderation Kate Thornton (2004-2006)
Dermot O'Leary (2007-)
Erstausstrahlung 4. September 2004 auf ITV

The X Factor ist eine Castingshow aus dem Vereinigten Königreich, die ein ähnliches Konzept wie Pop Idol aufweist. Sie wird zweimal pro Woche, in der Regel samstags und sonntags auf dem britischen Fernsehsender ITV ausgestrahlt.

Jury[Bearbeiten]

Staffel Juroren
1 Louis Walsh Simon Cowell Sharon Osbourne  
2
3
4 Dannii Minogue
5 Cheryl Cole
6
7
8 Kelly Rowland Tulisa Contostavlos Gary Barlow
9 Nicole Scherzinger
10 Sharon Osbourne
11 Simon Cowell Cheryl Cole N.N.

Konzept[Bearbeiten]

Erfunden und produziert wurde „The X Factor“ von dem britischen Musik- und TV-Produzenten Simon Cowell. Die Ähnlichkeiten der Castingformate von Pop Idol und The X Factor wurden später gerichtlich in einem Rechtsstreit behandelt, den Cowell aber für sich entscheiden konnte.

Hauptunterschiede zum Pop-Idol-Format existieren neben einem anderen Corporate Design in der Möglichkeit der Wettbewerbsteilnahme für Kandidaten jenseits des abgeschlossenen 30. Lebensjahres und für (Gesangs-)Gruppen. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre (in den ersten drei Staffeln 16). Die Kandidaten werden drei (ab der vierten Staffel vier) Teilnehmerkategorien (bis 24 Jahre, ab der vierten Staffel nach weiblichen und männlichen Kandidaten getrennt; ab 25 Jahren; Gruppen) zugeordnet. Jede Kategorie wird von einem der Jurymitglieder betreut.

Export des Formats[Bearbeiten]

Die Show wird/wurde unter anderem auch in Albanien, Australien, Bulgarien, Belgien, Dänemark, Griechenland, Island, Italien, Kolumbien, Niederlande, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Spanien, Tschechien, Norwegen, Türkei, Kasachstan und Marokko produziert.

2010 startete die Castingshow unter dem Titel X Factor in Deutschland. Präsentiert wird das Format von VOX, wobei die ersten zwei Folgen auf RTL zu sehen waren. Die Rechte an The X Factor wurden laut RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger bereits 2006 von der Mediengruppe RTL Deutschland gekauft.

Nachdem Simon Cowell nach der neunten Staffel aus American Idol ausgestiegen ist, brachte er die Show im Herbst 2011 in die USA.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: The X Factor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien