Thebarton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thebarton
Catholic church, thebarton 4.jpg
Katholische Kirche von Thebarton
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of South Australia.svg South Australia
Gegründet: 1896
Koordinaten: 34° 54′ S, 138° 34′ O-34.9138.56666666667Koordinaten: 34° 54′ S, 138° 34′ O
 
Einwohner: 1.327 (2006) [1]
 
Zeitzone: ACST (UTC+9:30)
Postleitzahl: 5031
LGA: City of West Torrens
Thebarton (Südaustralien)
Thebarton
Thebarton

Thebarton ist eine Vorstadt von Adelaide, South Australia. Die Vorstadt grenzt an den River Torrens im Norden, an die Port Road und an den Bonython Park im Osten, die Kintore Street im Süden und im Westen an die South Road. Bei der letzten Volkszählung im Jahr 2006 lebten in der Vorstadt 1.327 Einwohner.[1]

Thebarton wurde nach der Theberton Hall in Suffolk benannt, in der der britische Oberst William Light seine Ausbildung absolvierte, der erste General-Vermesser der britischen Kolonie South Australia. Das Gebiet des heutigen Thebarton wurde bis etwa 1840 Theberton genannt. Vor der ersten europäischen Besiedlung war Thebarton und Hindmarsch ein Gebiet der Aborigines der Kurnai, die es Karraundongga nannten, was "Platz der Speere am River Red Gum" bedeutet, weil am Flussufer Bäume wuchsen, die sich besonders für die Herstellung von Speeren eigneten. Oberst Light vermaß das Stadtgebiet und baute das Theberton Cottage im Norden dieses Gebiets. Das Areal von Thebarton wurde im Februar 1839 für den Häuserbau weiter aufgeteilt. Der Aufbau der Häuser dauerte lange an und deshalb betrug im Jahr 1866 die Population von Thebarton etwa 450 Personen.

In der anliegenden Vorstadt Torrensville von Adelaide befinden sich Gebäude, die den Namen Thebarton tragen, wie Thebarton Oval, der Thebarton croquet and bowls club, das Thebarton Theatre und die Thebartonschulungsstätte für Führungskräfte.

Der Vorort Thebarton beherbergt in seinen Mauern eine große griechisch-australische Population und hat damit die größte griechisch-australische Population pro Kopf in Australien. 2001 wurden vom Australian Bureau of Statistics in Thebarton und im benachbarten Torrensville 4.471 Griechen-Australier gezählt, das waren 18,7 Prozent der Gesamtbevölkerung.

In Thebarton befindet sich die St. George Greek Orthodox Church, der größte griechisch-orthodoxe Kirchenbau in Adelaide, die Eissporthalle (auch Snowdome Adelaide genannt), in der die Mannschaft der Adelaide Adrenaline Eishockey in der Australian Ice Hockey League spielt. Einer der vier Standorte der University of Adelaide befindet sich dort und das Adelaide Gaol.

Thebarton befindet sich im lokalen Verwaltungsgebiet der City of West Torrens (LGA) und im Wahlkreis des South Australian House of Assembly für das Australian House of Representatives in der Division of Adelaide.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Thebarton, South Australia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Australian Bureau of Statistics: Thebarton (State Suburb) (Englisch) In: 2006 Census QuickStats. 25. Oktober 2007. Abgerufen am 23. Februar 2011.