Thelma Kingsbury

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thelma Kingsbury (* 12. Januar 1911; † August 1979, später bekannt als Thelma Scovil, Thelma Welcome und Thelma Lougheed) war eine englische Badmintonspielerin, die später für die USA startete. Ihr Vater Clarence Kingsbury war ein britischer Radrennfahrer und zweifacher Olympiasieger. Ihre Schwester Leoni Kingsbury war ebenfalls eine erfolgreiche Badmintonspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Thelma Kingsbury gewann mehrfach die All England, die Welsh Open, die Irish Open und die Scottish Open. Nach ihrer Übersiedlung in die USA war sie auch dort bei den nationalen Meisterschaften erfolgreich. 1956 gehörte sie zu den ersten Personen, die in die U.S. Badminton Hall of Fame aufgenommen wurde. Ihr letzter Wohnort vor ihrem Tod im August 1979 war Los Angeles.

Erfolge[Bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Sieger
1931 Wales: Internationale Meisterschaften Damendoppel Hazel Hogarth / Thelma Kingsbury
1931 Wales: Internationale Meisterschaften Dameneinzel Thelma Kingsbury
1933 All England Damendoppel Marjorie Bell / Thelma Kingsbury
1933 Wales: Internationale Meisterschaften Damendoppel Betty Uber / Thelma Kingsbury
1934 All England Damendoppel Marjorie Henderson / Thelma Kingsbury
1934 Irland: Internationale Meisterschaften Dameneinzel Thelma Kingsbury
1934 Wales: Internationale Meisterschaften Damendoppel Betty Uber / Thelma Kingsbury
1935 All England Damendoppel Marjorie B. Henderson / Thelma Kingsbury
1935 Wales: Internationale Meisterschaften Dameneinzel Thelma Kingsbury
1935 Schottland: Internationale Meisterschaften Dameneinzel Thelma Kingsbury
1935 Schottland: Internationale Meisterschaften Damendoppel Marjorie B. Henderson / Thelma Kingsbury
1935 Wales: Internationale Meisterschaften Dameneinzel Thelma Kingsbury
1935 Wales: Internationale Meisterschaften Damendoppel Betty Uber / Thelma Kingsbury
1936 Schottland: Internationale Meisterschaften Dameneinzel Thelma Kingsburry
1936 Schottland: Internationale Meisterschaften Damendoppel Marjorie B. Henderson / Thelma Kingsbury
1936 Irland: Internationale Meisterschaften Dameneinzel Thelma Kingsbury
1936 All England Damendoppel Marjorie B. Henderson / Thelma Kingsbury
1936 Wales: Internationale Meisterschaften Mixed Raymond White / Thelma Kingsbury
1936 All England Dameneinzel Telma Kingsbury
1936 Schottland: Internationale Meisterschaften Mixed Ian Maconachie / Thelma Kingsbury
1937 Schottland: Internationale Meisterschaften Damendoppel Marjorie B. Henderson / Thelma Kingsbury
1937 Schottland: Internationale Meisterschaften Mixed Ian Maconachie / Thelma Kingsbury
1937 All England Mixed Ian Maconachie / Thelma Kingsbury
1937 All England Dameneinzel Telma Kingsbury
1941 US Open Dameneinzel Thelma Kingsbury
1941 US Open Damendoppel Thelma Kingsbury / Janet Wright
1947 US Open Damendoppel Thelma Kingsbury / Janet Wright
1948 US Open Damendoppel Thelma Scovil / Janet Wright
1949 US Open Damendoppel Thelma Scovil / Janet Wright
1950 US Open Damendoppel Thelma Scovil / Janet Wright

Referenzen[Bearbeiten]

  • Pat Davis: The Guinness Book of Badminton (Enfield, Middlesex, England: Guinness, Superlatives Ltd., 1983) 106-107.
  • Herbert Scheele (Ed.): The International Badminton Federation Handbook for 1971 (Canterbury, Kent, England: J. A. Jennings Ltd., 1971) 163, 209, 273, 312, 313, 317.
  • All England Champions 1899-2007
  • Statistiken des englischen Verbandes
  • Pat Davis: The Encyclopaedia of Badminton. Robert Hale, London, 1987, S. 92, ISBN 0-7090-2796-6