Theo Colborn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Theo Colborn (2010)

Theodora Emily Decker Colborn (* 28. März 1927 in Plainfield, New Jersey;[1]14. Dezember 2014[2] in Paonia, Colorado)[3] war eine US-amerikanische Zoologin, die als Professorin für Zoologie an der University of Florida in Gainesville tätig war. Ihr Arbeitsgebiet waren hormonaktive Substanzen und deren Auswirkungen auf die Gesundheit. Colborn war Gründerin und Präsidentin der Organisation The Endocrine Disruption Exchange (TEDX).[4]

Ihr Buch Our Stolen Future, welches sie gemeinsam mit Dianne Dumanoski und John Peterson Myers verfasste, ist in 18 Sprachen erschienen.[5] Im Dokumentarfilm Underkastelsen bezeichnete Colborn die von hormonaktiven Substanzen ausgehende Gefahr als größere Bedrohung als die Folgen des Klimawandels.[6]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Neben einigen anderen Preisen ist Colborn im Jahr 1999 der Rachel-Carson-Preis verliehen worden.[7]

Werke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Elizabeth Grossman: Theo Colborn, a brief biography. Kurzbiografie auf endocrinedisruption.org (englisch, abgerufen am 17. Dezember 2014).
  2. Elizabeth Grossman: Theo Colborn, 87, identified chemical effects on animal & human health. Nachruf auf animals24-7.org vom 16. Dezember 2014 (englisch, abgerufen am 17. Dezember 2014).
  3. Theodora Emily Decker (Theo) Colborn – obituary. Traueranzeige in der Los Angeles Times vom 18. Dezember 2014 (englisch, abgerufen auf legacy.com am 18. Dezember 2014).
  4. http://www.endocrinedisruption.org/about.introduction.php
  5. W. Alton Jones Foundation helps to fund hundreds of environmental groups. Abgerufen am 30. Juli 2010.
  6. Statements von Theo Colborn im Film Underkastelsen
  7. http://www.rachelcarsonprisen.no/eng/Prize-Winners/Theo-Colborn