Theon von Alexandria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Theon von Alexandria (* ca. 335; † ca. 405) war ein antiker Astronom und Mathematiker. Er ist der letzte namentlich überlieferte Wissenschaftler an der großen Bibliothek von Alexandria im sogenannten Museion. Theon war der Vater der Mathematikerin und Philosophin Hypatia.

Theons bedeutendste Arbeit war die redaktionelle Herausgabe von Euklids Elementen um 364; alle Euklid-Übersetzungen, die man bis ins 19. Jahrhundert kannte, basierten auf seiner Bearbeitung. Ebenso bekannt sind seine insgesamt elfbändigen Kommentare zu PtolemäusAlmagest.

Weblinks[Bearbeiten]