Theorie der Unternehmung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Theorie der Unternehmung oder auch Theorie der Firma (engl. theory of the firm) versteht man uneinheitliche Modelle, die die Unternehmung, ihre Entstehung und Funktion in Teilen oder als Ganzes zu erklären versuchen. Weder steht ein spezielles Modell hinter dem Begriff noch ist dieser klar von der Unternehmenstheorie abzugrenzen. Sogar um die fachliche Zugehörigkeit (Betriebswirtschaftslehre oder Volkswirtschaftslehre) wird gestritten.[1]

Aus Sicht der Betriebswirtschaftslehre kann man die Theorie der Unternehmung auch als Synonym für den ganzen Fachbereich der BWL verstehen. Wohingegen eine volkswirtschaftliche Theorie der Unternehmung sich eher an den Inhalten der angelsächsischen theory of the firm orientiert und sich mit Fragen von Gleichgewicht, Allokation und Wettbewerb beschäftigt.[2]

Gelegentlich fasst man unter Theorie der Unternehmung lediglich die Prinzipien der Outputmaximierung und Kostenminimierung zusammen.[3] Meist wird unter dem Begriff jedoch die Gesamtheit von heterogenen Theorien unterschiedlicher Fachgebiete verstanden, die sich theoretisch mit der Unternehmung oder einzelnen Aspekten davon befassen.[4]

In der Betriebswirtschaftslehre wurde der Begriff maßgeblich von Erich Gutenberg geprägt (1950er). William A. Niskanen spricht in seinem Werk Ein ökonomisches Modell der Bürokratie (1979) von der Theorie der Firma. Klaus Brockhoff gibt zu bedenken, dass eine umfassende Theorie der Unternehmung heute entweder aussagenleer bliebe oder eine derart hohe Komplexitätsstufe erreiche, dass sie eine Handhabung unmöglich mache.[5]

Die Theorie der Unternehmung stellt grundlegende Fragen der Art:

  • Was ist eine Unternehmung? Warum gibt es Unternehmungen? Was ist ein Unternehmer?

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Theorie der Unternehmung – Artikel der Uni Lüneburg
  2. Theorie der Unternehmung – Definition im Gabler Wirtschaftslexikon
  3. Unternehmenstheorie – Artikel der Universität Siegen
  4. Theorie der Unternehmung – heterogene Literatur-Übersicht zum Thema „Theorie der Unternehmung“ der Uni Oldenburg
  5. Klaus Brockhoff: Betriebswirtschaftslehre in Wissenschaft und Geschichte: Eine Skizze, Gabler, 2. Auflage, 2006, Seite 69, ISBN 3834925764

Literatur[Bearbeiten]

  • Erich Gutenberg: Die Unternehmung als Gegenstand betriebswirtschaftlicher Theorie, Dr. Th. Gabler Verlag; Auflage: 1., ND der Habil.-schrift von 1929 (11. Dezember 1997), ISBN 3409122184
  • Horst Albach: Zur Theorie der Unternehmung: Schriften und Reden von Erich Gutenberg. Aus dem Nachlaß, Springer, Berlin; Auflage: 1 (6. Juni 1989), ISBN 3540504605

Weblinks[Bearbeiten]