Thespios

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thespios (griechisch Θέσπιος, lateinisch Thespius) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie. Er war Sohn des athenischen Königs Erechtheus und der Praxithea; seine Geschwister waren Kekrops, Orneus, Metion, Sikyon, Pandoros, Alkon, Eupalamos, Prokris, Krëusa, Oreithyia, Chthonia, Protogeneia, Pandora und Merope.

Er wurde König des Theben benachbarten Thespiai in Böotien (nicht zu verwechseln mit dem aus Ikaria stammenden Thespis).

Aus Thespios' Ehe mit Megamede, der Tochter des Arneus, gingen 50 Töchter, die Thespiaden (Θεσπιάδες), hervor. Nach anderen Quellen hatte Thespios diese Töchter von mehreren Frauen. Er wünschte, dass die Thespiaden Kinder vom Helden Herakles erhielten. Dieser erlegte in Thespios' Auftrag einen am Berge Kithairon Rinder schlagenden Löwen. Der verschlagene König versprach ihm dafür je eine Nacht mit jeder seiner 50 Töchter, von denen ihm jede je einen Sohn gebar. Laut anderer Tradition schlief der Heros mit ihnen in einer Nacht; allerdings verweigerte sich eine Tochter, die später jungfräuliche Priesterin in einem Heraklestempel wurde, während eine andere Zwillinge gebar. 40 Söhne gingen unter Führung des Iolaos nach Sardinien, wo sie die Landschaft Joleum besiedelten.

Die Namen der Töchter und ihrer herakleischen Söhne waren:

  • Aischreis, Mutter des Leukones
  • Aglaia, Mutter des Antiades
  • Anthea, Mutter des Eurypylos
  • Anthippe, Mutter des Menippides
  • Antimache, Mutter des Buleus
  • Antiope, Mutter des Atidos
  • Archedike, Mutter des Dynastes
  • Argele, Mutter des Nikodromos
  • Asybia, Mutter des Alopios
  • Atrome (?), Mutter des Keleustanor
  • Chryseis, Mutter des Oreias
  • Eleuchea (Terpsikratea ?) - Euryops
  • Eone, Mutter des Mentor
  • Epilais, Mutter des Astyanax
  • Erasippe, Mutter des Lykurgos
  • Erato, Mutter des Asopides
  • Euboia, Mutter des Olympos
  • Eubote, Mutter des Eurypylos
  • Eurybia, Mutter des Polylaos
  • Euryke, Mutter des Pylos
  • Exole, Mutter des Kleolaos
  • Halokrate, Mutter des Lynkeus
  • Helikones, Mutter des Olympuses
  • Hesychea, Mutter des Phalias
  • Hippodrome, Mutter des Teleutagoras
  • Hippokrate, Mutter des Hippozygos
  • Klytippa, Mutter des Eurykapes
  • Krathe, Mutter des Jobes
  • Lanomene, Mutter des Teles
  • Laothoe, Mutter des Iphis (Alopios ?)
  • Leukippe, Mutter des Euryteles
  • Lyse, Mutter von Eumedas u. Kreon (?)
  • Lysidike, Mutter des Entredides
  • Marse, Mutter des Bukolos
  • Meline, Mutter des Laomedon
  • Metis, Mutter des Kales
  • Nike, Mutter des Olympos
  • Nikippe, Mutter des Patroklos
  • Panope, Mutter des Thrisippas
  • Patro, Mutter des Archemachos
  • Phyleis, Mutter des Tigasis
  • Praxithea, Mutter des Lysippos
  • Prokris, Mutter des Antileon und Hippeus
  • Pyrippe, Mutter des Nephos
  • Stratonike, Mutter des Homolypos
  • Terpsikrate, Mutter des Oestrebeles
  • Toxikrate, Mutter des Lykios
  • Typhise, Mutter des Amestrios
  • Xanthis, Mutter des Eurythras

Literatur[Bearbeiten]