Thiago Machado dos Santos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Thiago Machado dos Santos (* 26. April 1976; † 8. September 2005 in Juiz de Fora, Minas Gerais) war ein brasilianischer Triathlet.

Machado dos Santos, einer der vielversprechendsten Triathleten Südamerikas, errang 2004 bei der Südamerikameisterschaft im Triathlon die Silbermedaille. Bei der Brasilianischen Meisterschaft wurde er Vierter.

Während eines Trainings in seiner Heimat brach er zusammen und verstarb laut brasilianischer Medienberichte an Herzversagen.

Weblinks[Bearbeiten]