Thierry Ascione

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thierry Ascione Tennisspieler
Nationalität: FrankreichFrankreich Frankreich
Geburtstag: 17. Januar 1981
Größe: 188 cm
Gewicht: 89 kg
1. Profisaison: 2000
Rücktritt: 2010
Spielhand: Rechts
Trainer: Jerome Potier
Preisgeld: 1.031.961 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 22:54
Höchste Platzierung: 81 (9. Februar 2004)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 12:25
Höchste Platzierung: 140 (3. Mai 2004)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Thierry Ascione (* 17. Januar 1981 in Villeurbanne) ist ein ehemaliger französischer Tennisspieler. Seine höchste Einzelplatzierung auf der ATP Tour erreichte er am 9. Februar 2004 mit Platz 81.

Karriere[Bearbeiten]

Ascione, der ab 1998 Future-Turniere spielte, gewann drei Jahre später in Valescure (Frankreich) seinen ersten Future-Titel. 2003 gewann er in Andrezieux mit einem Endspielsieg über den Slowaken Karol Beck sein erstes Challenger-Turnier. Beim Masters-Turnier in Paris schied er in der zweiten Runde gegen Roger Federer aus, schaffte aber mit Platz 88 erstmals den Sprung in die Top 100 der Weltrangliste. In den nächsten Jahren folgten weitere Future- und Challenger-Titel.

In seiner Karriere konnte Thierry Ascione kein ATP-Turnier gewinnen, er war jedoch bei acht Challenger- und drei Future-Turnieren siegreich. Seine Titel gewann er überwiegend auf Hartplatz, lediglich drei seiner Challenger-Titel holte er auf Sandplätzen.

Im September 2010 verkündete Ascione seinen Rücktritt vom Profitennis.[1]

Grand-Slam-Bilanz[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Turnier 2003 2004 2005 2006 2007 Bilanz Karriere
Australian Open 2 1 1:2 2
French Open 1 1 1 1 2 1:5 2
Wimbledon 1 0:1 1
US Open 1 1 0:2 1

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]Ascione Retires From Professional Tennis

Weblinks[Bearbeiten]