Thiersee (See)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thiersee
Thiersee-2.jpg
Geographische Lage Tirol, Österreich
Zuflüsse Thierseebach, Streicherbach, Untererbach
Abfluss Thierseebach
Orte am Ufer Thiersee
Daten
Koordinaten 47° 35′ 22″ N, 12° 7′ 17″ O47.58936111111112.121277777778616Koordinaten: 47° 35′ 22″ N, 12° 7′ 17″ O
Thiersee (Tirol)
Thiersee
Höhe über Meeresspiegel 616 m ü. A.
Fläche 25,14 ha[1]
Länge 700 m[1]
Breite 450 m[1]
Volumen 2.143.396 m³[1]
Umfang 2,083 km[1]
Maximale Tiefe 12,4 m[1]
Einzugsgebiet 6,2 km²[2]

Der Thiersee ist ein 25 ha großer und bis zu 12 m tiefer See in den Brandenberger Alpen in Tirol. Er liegt im Zentrum von Vorderthiersee im gleichnamigen Tal auf 616 m ü. A. in einem vom Maistaller Berg und Pendling umschlossenen Kessel. Mit dem Auto oder per Regionalbuslinie erreicht man den See aus Kufstein über die Marblinger Höhe und das Thierseetal.

Der Badesee hat die hervorragende Wassergüte der Stufe I und bietet zahlreiche sportliche Möglichkeiten wie Bootsfahrten, Schwimmen oder Beachvolleyball. Die besten Bedingungen gibt es ab Anfang Juni, denn im Sommer erwärmt sich der See bis auf 24 °C. Mehrere kleine Bäche speisen den See. Der Thiersee entwässert über den Thierseebach zur Thierseer Ache, die wiederum in den Inn mündet.

Panoramablick vom Passionsspielhaus aus. Rechts hinter dem Zaun ist das Freibad zu erkennen

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Thiersee (See) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f Landesvermessungdienst: Tiefenkarte Thiersee (PDF; 1,4 MB)
  2. Bundesministerium für Gesundheit und Amt der Tiroler Landesregierung (Hrsg.): Badegewässerprofil Thiersee, Campingplatz. Wien 2011 (PDF)