This Was Their Finest Hour

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

This Was Their Finest Hour (deutsch: "Dies war ihre beste Stunde") ist der Titel einer Rede, die Winston Churchill am 18. Juni 1940 in seiner Eigenschaft als Premierminister des Vereinigten Königreichs vor dem britischen Unterhaus vortrug. Aktueller Gegenstand war der Zusammenbruch Frankreichs im Abschluss des deutschen Westfeldzuges.

Neben Blood, Toil, Tears and Sweat, Never was so much owed by so many to so few und We Shall Fight on the Beaches gilt This Was Their Finest Hour als eine der vier großen Ansprachen, mit denen Churchill – neben weiteren Reden – den Selbstbehauptungswillen der britischen Bevölkerung während der deutschen Sommeroffensive des Jahres 1940 zu stärken versuchte. Dabei ist die Rede eine der bekanntesten und insbesondere im angelsächsischen Kulturkreis populärsten Ansprachen Churchills und auch eine der berühmtesten im Zweiten Weltkrieg gehaltenen Reden überhaupt (als andere besonders bekannte Reden gelten Goebbels' Sportpalastrede (Wollt ihr den totalen Krieg?, 1943), Hitlers Rede anlässlich des Überfalls auf Polen vom 1. September 1939 („Seit 5:45 wird zurückgeschossen“) und die Radioansprache von Charles de Gaulle, die dieser am 18. Juni 1940 von London aus an das französische Volk hielt).[1]

This Was Their Finest Hour ist nach ihrem berühmtesten Passus benannt, in dem es heißt:

„Let us therefore brace ourselves to our duties, and so bear ourselves that, if the British Empire and its Commonwealth last for a thousand years, men will still say: ‘This was their finest hour.’“

Deutsche Übersetzungen in der Vergangenheit:

„Lasst uns darum unsere Pflicht tun, und lasst sie uns so tun, dass sogar nach tausend Jahren, wenn es dann noch ein britisches Reich und sein Commonwealth gibt, die Menschen sagen werden: Das war ihre beste Stunde.“

Ein alternativer Übersetzungsvorschlag lautet:

„Wir wollen uns daher unserer Pflichten besinnen und uns [in dieser schweren Stunde] derart wacker schlagen, dass – wenn unser Empire und sein Commonwealth noch eintausend Jahre lang bestehen sollten – man rückblickend sagen wird: Dies war ihre stolzeste Stunde.“

Churchill griff die seiner Rede namengebende Formulierung nach dem Krieg, als er seine Weltkriegserinnerungen (The Second World War) niederschrieb, noch einmal auf, indem er den zweiten Band seiner Kriegserinnerungen Their Finest Hour nannte. [2]

Das genannte Eschatokoll der Rede spielt ebenso offenkundig auf die Johannes-Apokalypse an. Es identifiziert die Auseinandersetzung im Sinne der christlichen Apokalyptik mit dem Beginn des Endkampfes: Churchill impliziert eine Antwort auf die Ausrufung des Tausendjährigen Reiches durch die Nazis - und deklariert sie als Werk des Antichrist. Schließlich tritt der Apokalyptik zufolge zunächst der falsche Führer und Verführer der Völker in Erscheinung, - behauptet jedoch nicht den Endsieg für sich. Entsprechend gilt der Appell - nach dem Abfall der anderen Völker - dem Durchhaltekampf der Briten vor dem bildlichen Anbruch des neuen Jerusalem. Der abgrenzenden Unterscheidung dürfte dienen, dass das beanspruchte "Commonwealth [of Nations]" unter britischer Führung wörtlich übersetzt "Gemeinwohl [der Völker]" bedeutet und dem Empire den Auftrag einer Schutzherrschaft der Zivilisation zuspricht. Auf die christliche Eschatologie greift erneut die Wendung "for a thousand years" zurück und unterlegt den Appell mit der Aussicht auf Lohn: Was in der Apokalyptik das Endgericht ist, ist in der bildlichen und säkularisierten Deutung das Urteil der Nachwelt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Wikisource: Their Finest Hour – Quellen und Volltexte (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.charles-de-gaulle.org
  2. The Second World War Volume Two - Their Finest Hour. Cassell & Company, 1. Aufl. 1949.