Thomas Chaucer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Chaucer (* um 1367; † 14. März 1434) war der älteste Sohn des berühmten Dichters Geoffrey Chaucer und dessen Frau Philippa Roet, Tochter des Sirs Payne Roet und Schwester von Catherine Swynford, Mätresse und danach Frau von John of Gaunt, 1. Duke of Lancaster.

Leben[Bearbeiten]

Er heiratete schon früh Mathilda, zweite Tochter von John Burghersh, Lord Kerdeston, Neffe von Henry Burghersh, Bischof von Lincoln, Schatzmeister und Kanzler des Königreiches. Diese Verwandtschaft und die mit John of Gaunt wirkte sich sehr günstig auf seine Karriere aus. Am Hof Richards II. bekleidete er eine hohe Position. 1402 wurde Thomas Chaucer zum Polizeichef von Berkshire und von Oxfordshire ernannt. Von 1400 bis 1431 war er außerdem Parlamentsmitglied und für einige Zeit auch Sprecher des House of Commons.

Chaucer folgte 1415 König Heinrich V. in die Schlacht von Azincourt, 1417 wurde er beauftragt, die Friedensbedingungen mit Frankreich auszuhandeln. 1427, unter dem damals noch minderjährigen Heinrich VI., wurde er abgelöst, jedoch kurze Zeit später wieder eingesetzt. Thomas Chaucer bekam daraufhin vom König das Wallingford Castle übertrag und wurde 1431 Testamentsvollstrecker der Herzogin von York. Der sehr wohlhabende Mann spendete mit £200 den höchsten Einzelbetrag, als der König erneut Geld für den Krieg gegen Frankreich auftreiben ließ. Er starb am 14. März 1434 als hochangesehener Mann und wurde bei Ewelme begraben.

Nachfahren[Bearbeiten]

Er hatte eine Tochter names Alice, die er im Alter von elf mit Sir John Philip verheiratete, als Wohnsitz des Paares kaufte er Schloss Donnington. Die Ehe wurde allerdings nie vollzogen, da Sir John im selben Jahr starb. In zweiter Ehe heiratete sie Thomas Monacute, 4th Earl of Salibury, mit dem sie ebenfalls keine Kinder hatte. Die dritte Ehe ging sie mit William de la Pole ein, Earl und dann Herzog von Suffolk, einem Kriegshelden, der 1450 gefangengenommen und enthauptet wurde. Dieser Ehe entstammen zwei Söhne und eine Tochter. Der älteste Sohn heiratete in erster Ehe die spätere Königsmutter Margaret Beaufort.

Weblinks[Bearbeiten]