Thomas Cruise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Thomas Cruise
Spielerinformationen
Voller Name Thomas Daniel Cruise
Geburtstag 9. März 1991
Geburtsort Islington, LondonEngland
Größe 183 cm
Position Abwehrspieler
Vereine in der Jugend
2007–2009 FC Arsenal
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2009–2011
2010
2012–
FC Arsenal
Carlisle United (Leihe)
Torquay United
0 (0)
3 (0)
16 (0)
Nationalmannschaft
2006–2007
2007
2010
England U-16
England U-17
England U-19
8 (0)
2 (0)
6 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13

Thomas Daniel Cruise (* 9. März 1991 in Islington, London) ist ein englischer Fußballspieler, der seit Juni 2012 bei Torquay United unter Vertrag steht. Cruise ist als Innenverteidiger, aber auch als linker Außenverteidiger und als linker Mittelfeldspieler einsetzbar.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Thomas Cruise kam am 31. Juli 2007 als Schüler in die Jugendakademie des FC Arsenal.[1] Im November 2007 debütierte er in Arsenals Reservemannschaft.[2] Mit dem Akademieteam gewann er den FA Youth Cup 2008/09.[3] Am 9. Dezember 2009 war der FC Arsenal in Gruppe H schon für das Achtelfinale der UEFA Champions League 2009/10 qualifiziert. Daher setzte Trainer Arsène Wenger für das letzte Gruppenspiel gegen Olympiakos Piräus viele junge Eigengewächse aus der Reservemannschaft ein. So kam er zu seinem ersten Profispiel, welches er volle 90 Minuten lang bestritt.[4][5] Am 3. November 2010 wurde er für einen Monat an den Football League One-Verein Carlisle United ausgeliehen.[6] Nach drei Ligaspielen und einem Spiel im FA Cup kehrte er zum FC Arsenal zurück. Cruise wurde allerdings im Juni 2011 zusammen mit zwei weiteren Spielern der Reservemannschaft von seinem Vertrag entbunden und wurde vereinslos.[7] Nach einer Entlassung absolvierte er Probetrainings bei Sampdoria Genua, Scunthorpe United, sowie New England Revolution aus der Major League Soccer.[8]

Am 28. Juni 2012 unterschrieb er einen Ein-Jahresvertrag beim Viertligisten Torquay United.[9]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Von 2006 bis 2007 absolvierte er acht Spiele für die englische U-16-Nationalmannschaft. 2007 wurde er für die U-17-Nationalmannschaft berufen.[10] Im Oktober bestritt er zwei Länderspiele in der ersten Qualifikationsrunde zur U-17-Fußball-Europameisterschaft 2008, verpasste die zweite Qualifikationsrunde im März 2008 aufgrund einer Verletzung.[11] In der U-19 gehörte zu der Mannschaft, die das Halbfinale der U-19-Fußball-Europameisterschaft 2010 erreichte und sich damit für die Junioren-Fußballweltmeisterschaft 2011 in Kolumbien qualifizierte.[12]

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 36. Thomas Cruise. Arsenal F.C.. Abgerufen am 9. Dezember 2009.
  2. Tom Cruise is now a Gunner. In: The Sun. 12. November 2007. Abgerufen am 13. Dezember 2009.
  3. Nicholas Veevers: Advantage Arsenal. The FA. 22. Mai 2009. Abgerufen am 13. Dezember 2009.
  4. Mark Ashenden: Olympiakos 1 – 0 Arsenal. In: BBC Sport. 9. Dezember 2009. Abgerufen am 9. Dezember 2009.
  5. Richard Clarke: Wenger – There's only one Tom Cruise for me. Arsenal F.C.. 9. Dezember 2009. Abgerufen am 9. Dezember 2009.
  6. Thomas Cruise joins Carlisle United on loan. Arsenal FC. Abgerufen am 3. November 2010.
  7. Former Arsenal defender Cruise offered second chance by Sampdoria. In: Daily Mail, 1. Dezember 2011. Abgerufen am 23. Dezember 2011. 
  8. Cruise set for American move, Sky Sports. 20. Februar 2011. Abgerufen am 11. April 2012. 
  9. Torquay United sign Michael Poke and Tom Cruise, bbc.co.uk
  10. Lambros Lambrou: Young Guns: Defender Tom Cruise. Arsenal F.C.. 30. November 2007. Abgerufen am 13. Dezember 2009.
  11. Peacock selects squad. The FA. 5. März 2008. Abgerufen am 13. Dezember 2009.
  12. Slick Spain ease into final, uefa.com; Abgerufen am 1. August 2010