Thomas D. Clark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Dionysius Clark (* 14. Juli 1903 in Louisville, Missouri; † 28. Juni 2005 in Lexington, Kentucky) war ein US-amerikanischer Historiker.

Thomas D. Clark studierte an der Duke University und erwarb dort den Grad Ph.D. Er lehrte an der University of Kentucky und ist Gründer der Kentucky archives.

Weblinks[Bearbeiten]