Thomas Drechsel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Drechsel (2014)

Thomas Drechsel (* 15. Januar 1987 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Drechsel erhielt keine Schauspielausbildung, sondern wurde in seiner Schule entdeckt. Sein Debüt als Schauspieler hatte er mit 12 Jahren in dem Kinofilm Sumo Bruno. 2004 spielte er an der Seite von Marie-Luisa Kunst in der Serie Sabine! Seine erste größere Rolle erhielt er in dem Spielfilm Elementarteilchen. Dort spielte er den jungen Bruno, welcher im erwachsenen Alter von Moritz Bleibtreu dargestellt wurde.

2008 spielte er bei Anna und die Liebe mit.

Bekanntheit verschaffte sich Drechsel in Deutschlands erfolgreichster Soap Gute Zeiten, schlechte Zeiten durch seine Rolle des Max ‚Tuner‘ Krüger, den er seit April 2009 verkörpert. Anfangs war seine Rolle nur als Nebenrolle angelegt. Ein Jahr später, im Mai 2010, wechselte er schließlich zum Hauptcast. Er wirkt regelmäßig im Theaterstück "Pension Schöller" an der "Kleinen Bühne im Volkshaus" Michendorf mit.

Im Frühjahr 2015 tanzte er mit Regina Murtasina in der achten Staffel der RTL-Show Let's Dance. [1] Das Paar belegte den fünften Platz.

Drechsel lebt in Potsdam.

Filmografie[Bearbeiten]

Kino[Bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten]

Theater[Bearbeiten]

  • 2008: Der Tag an dem der Papst gekidnappt wurde (Regie: Siegfried Patzer; Rolle: Erwing Leibowitz)
  • 2009: Pension Schöller (Regie: Siegfried Patzer; Rolle: Leo Schöller)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Let's Dance-Kandidat Thomas Drechsel bei RTL.de