Thomas Frei (Radsportler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Frei Straßenradsport
Thomas Frei
Thomas Frei
zur Person
Spitzname Thömu
Geburtsdatum 19. Januar 1985
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Fahrertyp Allrounder
zum Team
Aktuelles Team Christina Watches-Onfone
Disziplin Strasse
Team(s)
2007-2008
2009-2010
2012
Team Astana
BMC Racing Team
Christina Watches-Onfone
Wichtigste Erfolge

Etappensieg Grand Prix Tell 2009, Kat. 2.2.

Infobox zuletzt aktualisiert: 31. Mai 2012

Thomas Frei (* 19. Januar 1985) ist ein Schweizer Radrennfahrer.

Leben[Bearbeiten]

Thomas «Thömu» Frei wurde 2002 Schweizer Juniorenmeister im Strassenrennen. Als Amateur und Elitefahrer fuhr er bis 2004 für Bürgis Cycling Team. In dieser Mannschaft konnte er in der Kategorie U23-Fahrer die Schweizer Bergmeisterschaft für sich entscheiden. 2007 wechselte er zu den Profis und fuhr seine erste Saison an der Seite von Alexander Winokurow und Andreas Klöden im kasachischen ProTour-Team Astana. Die zweite Profisaison bestritt Frei an der Seite des Tour-de-France-Siegers Alberto Contador. Von 2009 bis zu seiner Entlassung im April 2010 war Frei beim schweizerisch-amerikanischen BMC Racing Team unter Vertrag. Seit Anfang 2013 ist er beim Immobilienunternehmen Dominium AG als Geschäftsführer tätig.[1]

Doping[Bearbeiten]

Im April 2010 wurde bekannt, dass Frei die Einnahme des Blutdopingmittels EPO in einer A-Probe nachgewiesen werden konnte. Frei gab darauf den Gebrauch von Doping zu und verzichtete auf die Öffnung der B-Probe; das BMC Racing Team trennte sich von ihm.[2] Nach eigenen Angaben konsumierte Frei erstmals 2009 EPO.[3] Im Juni 2010 verurteilte die Disziplinarkammer von Swiss Olympic Frei zu einer zweijährigen Sperre und einer Geldstrafe in Höhe von 1500 Franken.[4] Die Forderung nach einer höheren Strafe der «Stiftung Antidoping Schweiz» wurde von Swiss Olympic abgelehnt.

Palmarès (Auswahl)[Bearbeiten]

2012

2009

2006 (Elite national)

  • 1. Schweizermeisterschaft Zeitfahren Mannschaft
  • 1. Schweizermeisterschaft Berg U23
  • 2. Schweizermeisterschaft Berg Elite/Profi
  • 2. Schweizermeisterschaft Zeitfahren U23

2003 (Junior)

  • 3. GP Rüebliland (SUI) Weltcup, Gesamtklassement
  • 1. GP Rüebliland, 3. Etappe

2002 (Junior)

  • 1. Schweizermeisterschaft Strasse
  • 3. Schweizermeisterschaft Zeitfahren
  • 1. Bergrennen Bowil-Chuderhüsi (SUI)

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Dominium AG - Immobilien Lifestyle seit 1945" abgerufen am 1. März 2013
  2. Tages-Anzeiger: "Gedopter Thomas Frei erklärt, wie er die Kontrolleure jeweils täuschte" Artikel vom 27. April 2010.
  3. NZZ: "Vom Radsport auf die Hühnerfarm? Der BMC-Fahrer Thomas Frei gibt zu, sich seit 2009 mit EPO gedopt zu haben." Artikel vom 28. April 2010.
  4. radsport-news.com: "Zwei Jahre Sperre für Frei" abgerufen am 29. Juni 2010