Thomas I. (Saluzzo)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas I. del Vasto (* 1239; † 1296) war Markgraf von Saluzzo von 1244 bis 1296.

Leben[Bearbeiten]

Thomas war der Sohn von Markgraf Manfred III. von Saluzzo und Beatrix von Savoyen und folgte seinem Vater 1244 als Markgraf von Saluzzo. Beim Tode seines Vaters erst fünf Jahre alt, wurde er am Hof Bonifatius II. von Montferrat in Chivasso erzogen. Unter seiner Herrschaft begann Saluzzo eine aktivere Rolle in der piemontesischen Politik zu spielen. Er erweiterte die Markgrafschaft bis Carmagnola, dieser Gebietsumfang sollte für die nächsten beiden Jahrhunderte im Wesentlichen unverändert bestehen. Sein Hauptgegner war Karl von Anjou, der mit Unterstützung der avignonesischen Päpste eine expansive Italienpolitik betrieb. Thomas trat der antiangovinischen Allianz seines Verwandten Wilhelm VII. von Montferrat bei, musste sich jedoch nach einer militärischen Niederlage im Jahre 1267 Karl von Anjou unterwerfen.

Im Jahr 1277 schloss er sich erneut der antiangovinischen Allianz an. Die vereinigten piemontesischen Armeen schlugen Karl von Anjou 1277 in der Schlacht von Roccavione. Unter Thomas wurde 1291 Cuneo erworben. Die Stadt Saluzzo entwickelte sich zu einer freien Kommune unter einem Podestà.

Thomas starb 1296, als Markgraf von Saluzzo folgte ihm sein Sohn Manfred IV..

Familie[Bearbeiten]

Aus der Ehe mit Luisa di Ceva entstammten folgende 15 Abkömmlinge:

  • Manfred IV., Markgraf von Saluzzo (1296–1334)
  • Adelasia († 1292) ∞ Richard Fitzalan, Earl von Arundel († 1302) (Haus FitzAlan)
  • Eleonora († nach 1315) ∞ Konrad del Carretto, Markgraf von Savona
  • Violanta 1.∞ Opicino Spinola, Konsul von Genua († 1315); 2.∞ Luchino Visconti, Herr von Mailand († 1349)
  • Filippo († 1324), Statthalter von Sardinien 1.∞ Sibilla di Peralta († 1321); 2.∞ Agalbursa di Cervera
  • Giovanni, Herr von Dogliani
  • Bonifatius, Mönch
  • Giorgio, Mönch
  • Beatrix
  • Aluigia
  • Anna ∞ Manfredo Beccaria
  • Konstanze, Nonne
  • Margherita, Nonne
  • Aliana, Nonne
  • Katharina, Nonne

Thomas I. von Saluzzo hinterließ folgende nicht eheliche Abkömmlinge:

  • Bonifatius di Mulazzano, Herr von Mattone, Generalvikar von Saluzzo
  • Lancia
  • Leo

Weblinks[Bearbeiten]


Vorgänger Amt Nachfolger
Manfred III. Markgraf von Saluzzo
1244–1296
Manfred IV.