Thomas Jefferson (Leichtathlet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Theodore Jefferson (* 8. Juni 1962) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiateilnehmer.

Jefferson gewann bei den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles in persönlicher Bestzeit von 20,26 s die Bronzemedaille im 200-Meter-Lauf hinter den beiden anderen US-Amerikanern Carl Lewis (Gold) und Kirk Baptiste (Silber).

Bei einer Körpergröße von 1,83 m betrug sein Wettkampfgewicht 75 kg.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ekkehard zur Megede: The Modern Olympic Century 1896–1996 Track and Field Athletics. Berlin 1999, publiziert über Deutsche Gesellschaft für Leichtathletik-Dokumentation e.V.