Thomas Linley senior

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Linley senior (* 17. Januar 1733 in Wells, Somerset; † 19. November 1795) war ein englischer Musiker und Bühnenkomponist.

Thomas Linley senior

Leben[Bearbeiten]

Thomas Linley studierte Orgel an der Bath Abbey bei Thomas Chilcot und arbeitete in Bath als Musiklehrer. Er spielte eine wichtige Rolle in Baths Musikleben, organisierte unter anderem Oratorienkonzerte.

Er hatte sechs Kinder, von denen sein Sohn Thomas Linley junior am bekanntesten wurde. Seine Kinder wurden von ihm bereits im jungen Alter als beachtete Musiker in das Musikleben eingeführt. Seine Töchter Elizabeth Ann (* 1754), Mary (* 1758) und Maria (* 1763) waren bereits im frühen Jugendalter beachtete Sängerinnen und Schauspielerinnen, sein Sohn Samuel (* 1760) war ein talentierter Oboist, ging dann aber zur See.

Sein Sohn Thomas Linley junior spielte bereits im Alter von sieben Jahren Violinkonzerte und wurde bald anerkannter Komponist.

Zahlreiche seiner Kinder fanden einen frühen Tod, sein Sohn Thomas starb mit 22 Jahren bei einem Bootsunglück, sein Sohn Samuel starb an Bord an einem Fieber und seine drei Töchter kamen noch im gleichen Jahr um. Thomas Linley senior starb, wie man sagt, wohl an gebrochenem Herz im November 1795.

Weblinks[Bearbeiten]