Thomas Obliers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Obliers

Thomas Obliers (* 21. Oktober 1967[1]) ist ein deutscher Fußballtrainer und ehemaliger Fußballspieler.

Werdegang[Bearbeiten]

Obliers war als Fußballer unter anderem für Hamborn 07 in der damals drittklassigen Oberliga Nordrhein aktiv. [2]

Nach seiner aktiven Karriere trainierte er mehrere unterklassige Vereine. Nach Vermittlung der ehemaligen Nationalspielerin Martina Voss wurde Obliers zunächst Co-Trainer beim FCR 2001 Duisburg. Im Herbst 2006 trat Cheftrainer Dietmar Herhaus überraschend zurück und Obliers wurde zu seinem Nachfolger. Mit seiner Mannschaft wurde er 2007 Vizemeister. Im Pokal erreichte die Mannschaft das Finale, unterlag jedoch im Elfmeterschießen dem 1. FFC Frankfurt. – Am 10. Februar bat Obliers gemeinsam mit seinem Co-Trainer Patrick Jetten um sofortige Vertragsauflösung. Grund waren Differenzen um die geplante Einrichtung einer gesamtsportlichen Leitung im Verein.[3]

Zur Saison 2008/09 übernahm Obliers die Frauenmannschaft der SG Wattenscheid 09, die in die 2. Bundesliga abgestiegen war. Nachdem die angepeilte sofortige Rückkehr in die Bundesliga in weite Ferne gerückt war und der Wattenscheider Vorstand den Trainer der Männermannschaft entlassen hatte, übernahm er im April 2009 zeitgleich auch die Männermannschaft der SG Wattenscheid 09 in der NRW-Liga. Ab der Saison 2009/10 trainierte Obliers die Mannschaft des Frauen-Bundesligisten SC 07 Bad Neuenahr.[4] Am 23. März 2011 wurde er vom Cheftraineramt des Frauen-Bundesligisten SC 07 Bad Neuenahr entbunden.[5]

Während der FIFA Frauen-WM 2011 war Obliers als Sportlicher Leiter bei der nigerianischen Frauenfußball-Nationalmannschaft beschäftigt.[6]

Im Sommer 2012 wurde Obliers Trainer der Fußballerinnen von Bayer 04 Leverkusen (Frauenfußball).[7] Er hat dort einen Vertrag bis 2015.[8]

Hauptberuflich arbeitete Obliers bis 2009 als Mess- und Regelmechaniker bei Thyssen-Krupp.[9]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Spielerinformationen - Thomas Obliers
  2. Obliers neuer Trainer beim SC Bad Neuenahr; Meldung auf der Internetseite des Deutschen Fußballbundes vom 6. Mai 2009.
  3. Sebastian Bellinghoven, Ferdi Seidelt: Thomas Obliers und Patrick Jetten verlassen FCR; Meldung auf der Internetseite des FCR 2001 Duisburg vom 10. Februar 2008.
  4. wattenscheid09.de: Thomas Obliers wechselt nach Bad Neuenahr; Meldung der SG Wattenscheid 09 vom 6. Mai 2009.
  5. Sofortige Trennung von Thomas Obliers; Meldung auf kicker.de vom 22. März 2011.
  6. „Spion“ Obliers will den Weltmeister stürzen; SID-Meldung vom 29. Juni 2011 auf der Internetseite der FIFA.
  7. Obliers kehrt zum deutschen Frauenfußball zurück; Artikel auf Framba.de vom 7. Mai 2012.
  8. Obliers bleibt Bayer-Trainer; Meldung auf sport1.de vom 22. Januar 2013.
  9. Martin Cordes: Arbeit im Sinne von Herhaus fortsetzen; Interview mit Thomas Obliers in der Rheinischen Post vom 17. November 2006.