Thomas Oliver Newnham

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
1989 Tom Newnham Kathleen Hall's village China

Thomas (Tom) Oliver Newnham (* 1926; † 15. Dezember 2010 in Epsom (Neuseeland)) war ein neuseeländischer Lehrer und politischer Aktivist. Er wurde bekannt als Widerstandskämpfer gegen die Apartheid und als Anführer einer Protestbewegung gegen die Neuseelandtour der südafrikanischen Springboks 1960. Er war federführend in der in Neuseeland größten Pro-Kopf-Anti-Apartheid-Bewegung in der Welt.

Leben[Bearbeiten]

Newnham war verheiratet und hatte zwei Kinder. Er starb am 15. Dezember 2010 im Elizabeth Knox Krankenhaus in Epsom. [1]

Leistungen[Bearbeiten]

1981 Protest gegen die Springboks in Hamilton (Neuseeland), rechts Tom Newnham
2000 Tom Newnham bei einer Gedenkveranstaltung für Kathleen Hall in Baoding China

Newnham kämpfte als Gründer und Nationalsekretär von Citizens Association for Racial Equality (CARE) gegen die Apartheid in Südafrika und organisierte die Protestbewegung gegen die Rugby Springbok Tour des südafrikanischen Teams in Neuseeland.

Newnham spielte auch eine wichtige Rolle in der Friedens-Squadron, eine Flottille von rund 2000 Booten - alles Yachten, Motorboote und Kajaks - die den Hafen von Auckland gegen atomgetriebenen und bewaffnete Kriegsschiffe blockierten. Seitdem ist Neuseeland bis heute atomwaffenfreie Zone. Er setzte sich für die Rechte der Maori in Neuseeland ein und wirkte gestaltend in der Neuseeländisch-Chinesischen Freundschaftsgesellschaft (New Zealand China Friendship society).

Tom Newnham sprach chinesisch (Mandarin, Kantonesisch) und lehrte u.a. an der Rewi Alley School in Shandan, China. 2003 erschien die zweite Auflage seines Buches: "Dr. Bethune's Angel: The Life of Kathleen Hall" über eine neuseeländische Krankenschwester, die zeitweise in China den kanadischen Arzt Dr. Norman Bethune unterstützte.

In diversen Nachrufen würdigten Zeitungen, Radio und TV in Neuseeland, Südafrika und China Newnhams rastloses kämpferisches Wirken über drei Kontinente und seinen Kampf gegen Rassismus jeglicher Art.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Werke[Bearbeiten]

  • By batons and barbed wire. Graphic Publications, 1983. ISBN 9780473001124
  • Dr. Bethune's Angel: The Life of Kathleen Hall. Foreign Language Press, Beijing, 2004. ISBN 978-7119035383
  • Dr. Bethune's Angel: The Life of Kathleen Hall. Graphic Publications, Auckland, 2002. ISBN 0-9597819-9-4
  • He Ming Qing: Kathleen Hall. New World Press, 1992. ISBN 9780959781939
  • Apartheid is not a game: the inside story of New Zealand's struggle against apartheid sport.Graphic Publications, 1975
  • Interesting times: a Kiwi chronicle.Graphic Publications, 2003.
  • Lake village in Cambodia.Longmans, 1965.
  • Asia: the monsoon lands.Whitcombe and Tombs, 1973
  • Rewi: The Story of Rewi Alley.Graphic Publications, 1997. ISBN 9780473046941
  • 1840-1990: A Long White Cloud: 19 Maori and Non-Maori Authors.Graphic Publications, 2000. ISBN 9780959781953
  • Peace Squadron: The Sharp Edge of Nuclear Protest in New Zealand. Graphic Publications, 1985. ISBN 9780959781908
  • Shandan on the Old Silk Road. Graphic Publications, 2001. ISBN 9780959781977
  • A Walk around My Fathers. Graphic Publications, 2000. ISBN 9780959781953

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://notices.nzherald.co.nz/obituaries/nzherald-nz/obituary.aspx?n=thomas-oliver-newnham&pid=147156202&fhid=12598
  2. http://www.radionz.co.nz/news/national/64371/human-rights-campaigner-tom-newnham-dies