Thomas Rath (Modeschöpfer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Thomas Rath (2012)

Thomas Rath (* 30. Dezember 1966 in Köln, Nordrhein-Westfalen) ist ein deutscher Modedesigner, Stylist und Moderator sowie Gast-Juror bei der von ProSieben ausgestrahlten Fernsehsendung Germany’s Next Topmodel.

Leben[Bearbeiten]

Thomas Rath begann seine berufliche Laufbahn als Modedesigner bereits in sehr jungen Jahren. Entgegen der Familientradition, die über mehrere Generationen in der Lebensmittelindustrie erfolgreich war, entschied er sich schon während seiner Schulzeit in die Mode zu gehen. Als 19-Jähriger unterstützte er das Goldbacher Unternehmen Basler Fashion auf Messen, in dem er bereits für das Styling der Models bei den Modeschauen verantwortlich war.

Nachdem er sich das Zeichnen als Autodidakt selbst beigebracht hatte, wurde er zunächst Trainee und später Jungdesigner bei Basler Fashion. Später führte er als Designer unter anderen Windsor, Jil Sander, Mulberry und Escada zum Erfolg. 2010 gründete Thomas Rath sein eigenes Modelabel Thomas Rath.

Rath ist außerdem als Stylist tätig und kleidete unter anderem Claudia Schiffer, Linda Evangelista und Sarah Jessica Parker, für die er gemeinsam mit Escada-Gründer Wolfgang Ley ein Kleid für den Filmball schneiderte.

Am 13. September 2013 wurde dem Mode-Designer im Rahmen der Krefelder Fashion World die Goldene Seidenschleife verliehen.

Thomas Rath lebt heute mit seinem Lebenspartner Sandro Rath in Düsseldorf.[1]

Mode[Bearbeiten]

Thomas Rath entwirft unter dem Begriff Semi-Couture Kleidung für die anspruchsvolle Frau, die gleichzeitig luxuriös und dennoch tragbar ist. Seinen von den Stilikonen vergangener Jahrzehnte geprägten Stil paart er mit einer modernen, sportlichen Note.

Im Jahre 2012 ging der Modeschöpfer eine Kooperation mit dem deutschen Hosenspezialisten Gardeur ein. Unter dem Label Thomas Rath Trousers entwirft er zweimal jährlich eine Kollektion für den Hosenhersteller.

Während der Fashion Week Berlin im Juli 2013 wurde erstmals die Thomas Rath Uomo Kollektion vorgestellt. Bei seinen Kreationen lässt er sich von der glamourösen Zeit des alten Hollywoods, von italienischer Lebensfreude und britischer Nonchalance inspirieren.

Mit seinem gleichnamigen Label Thomas Rath betreibt er 170 Verkaufsstellen im In- und Ausland. Er produziert seine Kollektionen in Italien, wobei er die Produktion selbst überwacht und darauf gesonderten Wert legt. Bereits drei Jahre nach Gründung seines Labels schrieb das Unternehmen schwarze Zahlen.

Medien[Bearbeiten]

2010 trat Thomas Rath erstmals als Juror von Germany’s Next Topmodel by Heidi Klum bei ProSieben auf. Seit 2013 ist Rath dort Gast-Juror. Weitere Engagements als Stylingberater hatte er in der ProSieben-Sendung The Beauty and the Nerd, im Celebrity Magazin Red! und im Sat.1 Frühstücksfernsehen.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Thomas Rath – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Westdeutsche Zeitung:Thomas Rath: Ein Designer zwischen Glitzerwelt und Ghetto