Thomas Robinson (Basketballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Thomas Robinson
Thomas Robinson
Spielerinformationen
Spitzname T-Rob
Geburtstag 17. März 1991
Geburtsort Washington, D.C., USA
Größe 206 cm
Gewicht 111 kg
Position Power Forward
College Kansas
NBA Draft 2012, 5. Pick, Sacramento Kings
Vereinsinformationen
Verein Portland Trail Blazers
Liga NBA
Trikotnummer 41
Vereine als Aktiver
2012–2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sacramento Kings
000002013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston Rockets
Seit 0 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Portland Trail Blazers

Thomas Earl Robinson (* 17. März 1991 in Washington, D.C.) ist ein US-amerikanischer Profi-Basketballspieler, der bei den Portland Trail Blazers unter Vertrag steht. Er wurde bei der NBA-Draft 2012 an fünfter Stelle gedraftet, nachdem er drei Saisons für die University of Kansas gespielt hat.

Highschool-Karriere[Bearbeiten]

Robinson spielte während seiner Highschoolzeit für die Brewster Academy in Wolfeboro. In seinem letzten Jahr an der Highschool erzielte er durchschnittlich 16 Punkte, 13 Rebounds und 5 Blocks.

College-Karriere[Bearbeiten]

Robinson spielte die ersten beiden Jahren kommend von der Bank. Nachdem wichtige Leistungsträger 2011 in die NBA wechselten, rückte Robinson in die Startaufstellung auf. In seinem dritten Jahr erzielte Robinson 17,7 Punkte und holte 11,9 Rebounds pro Spiel.[1] Unter anderem gelangen Robinson, am 31. Dezember 2011 im Spiel gegen die University of North Dakota, 30 Punkte und 21 Rebounds. Damit war er der erste Spieler seiner Universität seit dem legendären Wilt Chamberlain 1961, der über 30 Punkte und 20 Rebounds erzielte.[2] Zum Ende der Saison wurde Robinson zum Big 12 Conference Player of the Year ausgezeichnet. Ebenso wurde er ins 1st Team All Big 12 Conference Team und ins Consensus NCAA All-American First Team berufen.[3]

Profi-Karriere[Bearbeiten]

Am 28. Juni 2012 wurde Thomas Robinson an 5. Stelle von den Sacramento Kings gedraftet. Für die Kings kam Robinson in seiner Rookie-Saison von der Bank, um sich an das schnellere Spiel in der NBA zu gewöhnen.

Am 20. Februar 2013 wurde Robinson jedoch von den Kings zu den Houston Rockets transferiert.[4] Robinson kam für die Kings in 51 Spielen auf durchschnittlich 4,8 Punkte und 4,7 Rebounds pro Spiel.

Um Gehalt zu sparen, transferierten die Rockets Robinson im Sommer 2013 zu den Portland Trail Blazers.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Thomas Robinson Stats – Kansas Jayhawks. Statsheet.com, abgerufen am 18. Dezember 2012 (englisch, NCAA-Statistiken).
  2. Gary Bedore: Elite company: Thomas Robinson posts first KU 30/20 game in 50 years as Jayhawks rout UND. KUSports.com, 31. Dezember 2011, abgerufen am 18. Dezember 2012 (englisch).
  3. Big 12 Conference News: 2012 Phillips 66 All-Big 12 Men’s Basketball Awards Announced. CSTV.com, 4. März 2012, abgerufen am 18. Dezember 2012 (PDF; 154 kB, englisch).
  4. http://espn.go.com/nba/story/_/id/8968568/reports-thomas-robinson-2012-no-5-overall-pick-dealt-sacramento-kings-houston-rockets