Thomas Schlieter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Schlieter

Thomas Schlieter (2008)

Spielerinformationen
Geburtstag 28. Januar 1981
Geburtsort DuisburgDeutschland
Größe 192 cm
Position Innenverteidiger
Vereine in der Jugend
MSV Duisburg
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
0000–2001
2001–2003
2003–2005
2005–2007
2007–2011
2011–2013
2013–
Duisburger FV 08
Hamborn 07
Adler Osterfeld
SSVg Velbert
Rot-Weiß Oberhausen
Wuppertaler SV
VfB Homberg


59 (2)
51 (9)
120 (9)
46 (3)
31 (5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Thomas Schlieter (* 28. Januar 1981 in Duisburg) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Thomas Schlieter stammt aus der Jugend von MSV Duisburg. Bis 2001 spielte er beim Duisburger FV 08, als er zu den Sportfreunden Hamborn 07 wechselte, wo er bis 2003 spielte. Anschließend erfolgte der Wechsel zu Adler Osterfeld. Im Jahr 2005 wurde Schlieter von SSVg Velbert verpflichtet. Zur Winterpause der Saison 2006/07 wechselte Schlieter zu Rot-Weiß Oberhausen und stieg in der Saison in die Regionalliga Nord auf. In der darauffolgenden Spielzeit gelang ihm mit RWO der „Durchmarsch“ in die 2. Bundesliga. Schlieter gab am 2. Spieltag der Saison 2008/09 gegen den FC Ingolstadt 04 sein Zweitligadebüt.

In den folgenden drei Jahren Zweitligazuhehörigkeit von RWO kam Thomas Schlieter auf 82 Einsätze in der 2. Bundesliga, bis der Verein nach der Saison 2010/11 in die 3. Liga absteigen musste. Schlieter schloss sich daraufhin dem Regionalligisten Wuppertaler SV Borussia an und unterschrieb dort im Juni 2011 einen Zweijahresvertrag.[1] Im Juli 2013 wechselte er zum VfB Homberg in die Oberliga Niederrhein.[2]

Erfolge[Bearbeiten]

mit Rot-Weiß Oberhausen:

  • Aufstieg in die Regionalliga Nord: 2006/07
  • Aufstieg in die 2. Bundesliga: 2007/08

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. WSV verpflichtet Thomas Schlieter und Marcel Landers.
  2. Thomas Schlieter verstärkt den VfB Homberg.