Thomas Turgoose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Turgoose (* 1992 in Grimsby, North East Lincolnshire, England) ist ein britischer Schauspieler.

Thomas Turgoose (links) mit Stephen Graham bei der Premiere zu This Is England

Leben[Bearbeiten]

Seinen ersten Filmauftritt, zugleich auch seine erste Hauptrolle, hatte Thomas Turgoose in Shane Meadows’ Film This Is England. Darin verkörpert er den zwölfjährigen Shaun, der, nachdem sein Vater im Falklandkrieg gefallen ist, Halt und Geborgenheit in einer Gruppe junger Skinheads findet, bis Combo (gespielt von Stephen Graham) die Gruppe mit seinem rassistischen Gedankengut auseinander reißt und die Geschichte eskaliert. Für diese Darstellung gewann Turgoose 2006 den British Independent Film Award für den „Besten Newcomer“. Kurz nach Drehschluss von This Is England am 30. Dezember 2005 verstarb seine Mutter Sharon an Krebs. Der Film ist ihr gewidmet.

In der BBC-Produktion The Innocence Project spielt Thomas Turgoose die Rolle des jungen Dizzy. Die Serie wurde jedoch bereits nach kurzer Zeit abgesetzt. Turgoose ist in sechs der insgesamt acht Folgen zu sehen.

Im Jahre 2008 stand er erneut für Shane Meadows vor der Kamera. Der Film Somers Town, ein in schwarz-weiß gedrehtes Drama, in dem es um eine ungewöhnliche Freundschaft zweier Jungen geht, wurde 2008 auf der Berlinale erstmals vorgestellt.

Thomas Turgoose ist außerdem in dem britischen Thriller Eden Lake zu sehen.

Im Frühjahr 2012 spielte er im Musikvideo zu Maxïmo Parks Song Hips and Lips die Hauptrolle.[1]

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Maxïmo Park: Maximo Park - Hips And Lips. YouTube, 8. Mai 2012, abgerufen am 8. Mai 2012 (Video, englisch).