Thomas de Beauchamp, 11. Earl of Warwick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Thomas de Beauchamp

Thomas de Beauchamp, 11. Earl of Warwick KG (* zwischen August 1313 und dem 14. Februar 1314[1] auf Warwick Castle, Warwickshire; † 13. November 1369) war ein englischer Adliger und Heerführer während des Hundertjährigen Kriegs. Er war der Sohn von Guy de Beauchamp, 10. Earl of Warwick und Katherine Mortimer.

Ab 1343/44 bis zu seinem Tod war er Marschall von England und in dieser Funktion einer der Kommandeure bei den entscheidenden englischen Siegen in der Schlacht von Crécy (1346), wo er zudem den 16-jährigen Edward von Woodstock beaufsichtigte, und der Schlacht bei Maupertuis (1356); bei der Belagerung von Calais (1369) starb er an der Pest. Thomas de Beauchamp gehört zu den Gründungsmitgliedern des Hosenbandordens (1348).

Ehe und Nachkommen[Bearbeiten]

Er heiratete Katherine Mortimer, Tochter von Roger Mortimer, 1. Earl of March. Ihre Kinder waren:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. siehe Oxford DNB

Literatur[Bearbeiten]

  • Anthony Tuck: Beauchamp, Thomas, eleventh earl of Warwick (1313/14–1369). In: H. C. G. Matthew, Brian Harrison (Hrsg.): Oxford Dictionary of National Biography, from the earliest times to the year 2000 (ODNB), Oxford University Press, Oxford 2004, ISBN 0-19-861411-X, online, Stand: Oktober 2008 (Lizenz erforderlich) (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eintrag zu Thomas de Beauchamp, 11th Earl of Warwick auf der Website thepeerage.com (englisch)
  • rootsweb.com
Vorgänger Amt Nachfolger
Guy de Beauchamp Earl of Warwick
1315–1369
Thomas de Beauchamp