Thoth (Film)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Thoth
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2001
Länge 40 Minuten
Stab
Regie Sarah Kernochan
Produktion Lynn Appelle
Curt Johnson
Sarah Kernochan
Musik S. K. Toth
Kamera Matthew Deetsch
Kate Fix
Mead Hunt
Don Lenzer
Jason Summers
Schnitt Emily Paine

Thoth ist ein US-amerikanischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 2001.

Handlung[Bearbeiten]

Der Film porträtiert den Straßenkünstler S. K. Thoth (eigentlich Stephen Kaufman), der seine eigenen Stücke in einer von ihm entwickelten Sprache aufführt. Bei seinen Auftritten trägt er ein bizarres Outfit.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

2002 wurde der Film in der Kategorie Bester Dokumentar-Kurzfilm mit dem Oscar ausgezeichnet.

Zwei weitere Preise konnte der Film gewinnen. Beim Santa Cruz Film Festival gewann er den Zuschauerpreis und beim Boston Independent Film Festival den Großen Preis der Jury.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Film hatte seine Premiere am 10. Mai 2002 beim Santa Cruz Film Festival.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]