Thr3e

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Thr3e (Thr3e – Gleich bist du tot; DVD-Titel)
Originaltitel Thr3e
Produktionsland USA, Polen
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2006
Länge 101 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Robby Henson
Drehbuch Alan B. McElroy
Produktion Joe Goodman, Bobby Neutz, Ralph Winter
Musik David Bergeaud
Kamera Sebastian Milaszewski
Schnitt Anuree De Silva
Besetzung

Thr3e ist ein US-amerikanischer Thriller von Regisseur Robby Henson aus dem Jahr 2006. Er basiert auf einem Roman von Ted Dekker.

Handlung[Bearbeiten]

Die Polizei-Psychologin Jennifer Peters wird Opfer des sogenannten Rätselkillers. Sie muss mit ansehen, wie ihr Bruder durch eine Bombe zerrissen wird, weil sie eine Aufgabe des Serienmörders nicht rechtzeitig lösen konnte.

Drei Monate später kann der Theologiestudent Kevin Parson nur knapp einem Bombenanschlag des Killers entgehen. Kevin schreibt gerade an seiner Doktorarbeit. Gemeinsam mit Jennifer und Samantha, einer alten Schulfreundin, die von dem Fall aus den Nachrichten erfahren hat, sucht er nach der Identität des Bombenlegers. Nach und nach erinnert er sich an seine Jugend, in der die Lösung zu liegen scheint: Als Kind riss er immer mit Samantha aus. Eines Tages sah er einen fremden Jungen, der Samantha beobachtete. Wenig später kommt es zu einer Rauferei auf einem Industriegelände, in dessen Folge Kevin den Jungen einsperrt und wegläuft. Kevin und Samantha vermuten nun, dass sich der Junge befreien konnte und sich jetzt rächen will.

Unterdessen findet Jennifer heraus, dass Samantha nie existiert hat. Sie vermutet, dass Kevin aufgrund seiner schweren Kindheit eine Multiple Persönlichkeitsstörung hat. Er hat sich Samantha als Kind eingebildet, sie aber nach und nach ausgeblendet. Ausgelöst durch seine Doktorarbeit, die die Gegensätze zwischen Gut und Böse thematisiert, und dem in den Nachrichten allgegenwärtigen Rätselkiller, erschuf er sich Samantha und den Mörder neu. Als Jennifer ihn stellt kommt es zum inneren Kampf zwischen Kevin, Samantha und dem Killer. Dabei werden Samantha und der Killer zerstört.

Zum Schluss stellt sich heraus, dass der wahre Rätselkiller ein Hotdog-Verkäufer ist.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Psychothriller wurde in Łódź gedreht. Er hatte am 4. Juli 2009 seine Free-TV-Premiere auf RTL.[1] Auf DVD wurde der Film unter dem Titel Thr3e – Gleich bist du tot vermarktet.

Kritik[Bearbeiten]

Der Thriller bekam überwiegend mäßige Kritiken. Bemängelt wurden insbesondere der unoriginelle Plot, die billige Kulisse und das vorhersehbare Ende. Yahoo Livestyle bezeichnet den Film als „recht vorhersehbares“ und „überraschungsarmes Hasch-Mich-Spielchen“.[2] cinema urteilt härter: „Alle 8ung! Dieser Murks verlangt festen Glauben.“[3] Das Lexikon des internationalen Films bewertete den Thriller als „matt gespielt, plagiativ in seiner Nähe zu David Finchers Sieben“.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. abrauchen.de
  2. yahoo Livestyle
  3. cinema, Online-Ausgabe
  4. Thr3e im Lexikon des Internationalen Films, abgerufen am 14. April 2012