Thrakergrab von Sweschtari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thrakergrab von Sweschtari
Свещарска гробница
*
UNESCO-Welterbe
UNESCO-Welterbe-Emblem

Sveshtari Thracian tomb Bulgaria IFB.JPG
Staatsgebiet: BulgarienBulgarien Bulgarien
Typ: Kultur
Kriterien: ii,iii
Referenz-Nr.: 359
Region: ª Europa
Geschichte der Einschreibung
Einschreibung: 1985  (Sitzung 9)

* Der Name ist auf der Welterbe-Liste aufgeführt.
ª Die Region ist von der UNESCO klassifiziert.

Das Thrakergrab von Sweschtari (bulgarisch Свещарска гробница) befindet sich 2,5 km südwestlich des Dorfes Sweschtari, 42 km nordöstlich von Razgrad im Nordosten Bulgariens.

Das Grab aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. wurde 1982 entdeckt. Besonders einzigartig sind die halb menschlichen, halb pflanzlichen Karyatiden. Es wird angenommen, dass es sich um die Grabstätte des getischen Königs Dromichaites handelt.[1]

Das Thrakergrab von Sweschtari gehört seit 1985 zum UNESCO-Welterbe.

Literatur[Bearbeiten]

  • Alexandar Fol, M. Čičikova, T. Ivanov, T. Teofilov: The Thracian Tomb near the Village of Sveshtari. Sofia 1986.
  • Alexander Fol: Die thrakische Orphik oder zwei Wege zur Unsterblichkeit, In: Die Thraker. Das goldene Reich des Orpheus, Ausstellung, 23. Juli bis 28. November 2004, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland. Philipp von Zabern, Mainz 2004, S. 177-186.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Peter Delev: Lysimachus, the Getae, and Archaeology. In: The Classical Quarterly New Series 50 (2000) S. 384–401.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Thrakergrab von Sweschtari – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

43.74496426.7663Koordinaten: 43° 44′ 42″ N, 26° 45′ 59″ O