ThrillKill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ThrillKill
Studio Paradox Development
Publisher Virgin Interactive
Plattform Sony PlayStation
Genre Beat 'em up
Spielmodus Arcade, Einzelspieler, Mehrspieler
Medium CD-ROM
Information Das Spiel wurde ausschließlich durch seine extremen Gewaltdarstellungen bekannt.

Das Beat'em up Videospiel Thrill Kill wurde 1998 von dem amerikanischen Unternehmen Paradox Development für die Sony Playstation entwickelt und kann von bis zu vier Spielern gleichzeitig gespielt werden. Wegen der exzessiven Darstellung von Gewalt wurde das Spiel von der US-amerikanischen Bewertungsstelle mit AO (Adults Only) bewertet. Es ist bislang (September 2007) der einzige Titel, der nur aufgrund der Gewaltdarstellung so bewertet wurde. Thrill Kill sollte von Virgin Interactive veröffentlicht werden, allerdings wurde der Publisher wenige Wochen vor dem Verkaufsstart von Electronic Arts aufgekauft. Electronic Arts entschied sich gegen die Veröffentlichung unter eigenem Namen, da die extreme Gewaltdarstellung des Spiels nicht in das Konzept ihrer familienfreundlichen Spiele passte. Auch die erhoffte Veröffentlichung durch einen anderen Publisher wurde von Electronic Arts nicht gestattet. Kopien des Spiels gelangten ins Internet.

Gameplay[Bearbeiten]

In einem dreidimensionalen Raum treten insgesamt vier Spieler gleichzeitig gegeneinander an. Entgegen der üblichen Lebensenergieleiste, wie es bei anderen Vertretern des Genres üblich ist, besitzt jeder Spieler eine Energieleiste, die sich mit jedem gelandeten Treffer füllt. Ist die Leiste eines Spielers voll, so kann er einen seiner Gegner mit einem "Thrill Kill" töten. Als Varianten stehen hierzu das Abtreten des Kopfes, an die Wand schmeißen, an die Decke schleudern und das Zerlegen in Einzelteile zur Auswahl. Danach beginnt eine neue Runde, in der die verbliebenen Spieler wieder gegeneinander antreten. Beim letzten "Finalkampf" verfügt jeder Charakter über eine eigene, spezielle Tötungsvariante. Gewinner ist, wer als Letzter übrig bleibt.

Charaktere[Bearbeiten]

  • Belladonna
  • Cain (Boss-Gegner)
  • Cleetus
  • Dr. Faustus
  • The Gimp (ausschließlich im Trainingsmodus verfügbar)
  • The Imp
  • Judas (Boss-Gegner)
  • Mammoth
  • Marukka (Endgegner)
  • Oddball
  • Tormentor
  • Violet

Dungeons[Bearbeiten]

  • Chamber of Anguish
  • The Crematorium
  • Homicide Avenue
  • Insane Asylum
  • The Lavatory
  • Sewer of Styx
  • Sinner's Cell
  • Slaughterhouse of Flesh
  • Sacrificial Ruins (freispielbar)
  • Dante's Cage (freispielbar)
  • Practice Mode Arena (freispielbar)

Weblinks[Bearbeiten]