Thronfolge (Dänemark)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die dänische Thronfolge richtete sich zwischen 1953 und 2009 nach dem Thronfolgegesetz (Tronfølgelov) vom 27. März 1953. Nach einem Referendum vom 7. Juni 2009 sind Männer und Frauen in der Thronfolge gleichberechtigt.

In diesem Referendum entschieden sich 85,4 Prozent der Teilnehmer dafür, dass künftig immer grundsätzlich das erstgeborene Kind den Thron erbt - unabhängig von seinem Geschlecht. Zuvor hatte ein Mädchen auf die Thronfolge verzichten müssen, wenn ihm ein Bruder nachfolgte. Das nötige Quorum für Verfassungsänderungen von 40 Prozent der wahlberechtigten Bürger wurde dabei mit 58,7 Prozent Wahlbeteiligung deutlich überschritten.

Thronfolgeregelung[Bearbeiten]

Thronfolgeberechtigt sind die Nachkommen von König Christian X. von Dänemark und Königin Alexandrine. Zur Thronfolge werden die Kandidaten in Klassen eingeteilt.

Die erste Klasse bilden Kinder und Kindeskinder. Hier erbten ursprünglich die Söhne vor den Töchtern, wobei verstorbene Kinder durch deren Kinder ersetzt wurden; ältere Kinder hatten Vorrang vor den jüngeren. Hat der verstorbene Monarch keine nachfolgeberechtigten Nachkommen, erben in der zweiten Klasse seine Geschwister, wobei auch hier künftig Brüder nicht mehr den Vorrang vor den Schwestern haben. Ältere Geschwister erben weiterhin vor den jüngeren; verstorbene Geschwister werden durch deren Nachfahren ersetzt.

In der dritten Klasse sind die weiteren Seitenlinien der Nachfahren von König Christian X. und Königin Alexandrine berufen.

Uneheliche Kinder sind nicht thronfolgeberechtigt. Wer ohne königliche Zustimmung die Ehe schließt, verliert das Thronfolgerecht für sich selbst und seine Nachfahren.

Aktuelle Thronfolgerliste[Bearbeiten]

Hieraus ergibt sich als aktuelle dänische Thronfolgerliste:

  1. Kronprinz Frederik André Henrik Christian zu Dänemark, Graf von Monpezat, * 26. Mai 1968, ältester Sohn von Königin Margrethe II., der damit nach dem Tod seiner Mutter voraussichtlich als König Friedrich X. den Thron besteigen wird.
  2. Prinz Christian Valdemar Henri John zu Dänemark, Graf von Monpezat, * 15. Oktober 2005, erstes Kind von Kronprinz Frederik
  3. Prinzessin Isabella Henrietta Ingrid Margarethe zu Dänemark, Komtess von Monpezat, * 21. April 2007, zweites Kind von Kronprinz Frederik
  4. Prinz Vincent Frederik Minik Alexander zu Dänemark, Graf von Monpezat, * 8. Januar 2011 um 10:30 Uhr, drittes Kind von Kronprinz Frederik
  5. Prinzessin Josephine Sophia Ivalo Mathilda zu Dänemark, Komtess von Monpezat, * 8. Januar 2011 um 10:56 Uhr, viertes Kind von Kronprinz Frederik


  1. Prinz Joachim Holger Waldemar Christian zu Dänemark, Graf von Monpezat, * 7. Juni 1969, zweiter Sohn von Königin Margrethe II.
  2. Prinz Nikolai William Alexander Frederik zu Dänemark, Graf von Monpezat, * 28. August 1999, erstes Kind Sohn von Prinz Joachim
  3. Prinz Felix Henrik Valdemar Christian zu Dänemark, Graf von Monpezat, * 22. Juli 2002, zweites Kind von Prinz Joachim
  4. Prinz Henrik Carl Joachim Alain zu Dänemark, Graf von Monpezat, * 4. Mai 2009, drittes Kind von Prinz Joachim
  5. Prinzessin Athena Marguerite Francoise Marie zu Dänemark, Komtess von Monpezat, * 24. Februar 2012, viertes Kind von Prinz Joachim


  1. Prinzessin Benedikte Astrid Ingeborg Ingrid zu Dänemark, verheiratete Prinzessin von Sayn-Wittgenstein-Berleburg, * 29. April 1944, zweite Tochter König Frederiks IX. und Schwester von Königin Margrethe II.
  2. Prinzessin Elisabeth zu Dänemark, * 8. Mai 1935, Tochter von Knut von Dänemark, jüngerer Bruder von König Frederik IX., der vom Regierungsantritt seines Bruders bis zum Erlass des neuen Thronfolgegesetzes Kronprinz war, Nichte König Frederiks IX., Cousine Königin Margrethes II.; Prinzessin Elisabeth hat keine Kinder.

Von der Thronfolge ausgeschlossene Nachfahren König Christians X.[Bearbeiten]

Die Kinder und Kindeskinder Prinzessin Benediktes sind von der Thronfolge ausgeschlossen, nachdem König Frederik IX. anordnete, dass die Kinder Benediktes zum Erhalt des Thronfolgerechtes in Dänemark zu erziehen wären, sie jedoch in Bad Berleburg aufwuchsen.

Ex-Königin Anne-Marie von Dänemark, * 30. August 1946, jüngste Schwester Königin Margrethes II., Ehefrau des griechischen Ex-Königs Konstantins II. ist nach Entscheidung König Frederiks IX. zur Vermeidung des Zusammenfalles der dänischen und der griechischen Krone mit ihren Nachfahren von der Thronfolge ausgeschlossen, obwohl ein solcher Zusammenfall aufgrund beim Erbfall erteilter Zustimmung des Folketing möglich wäre (§ 5 der dänischen Verfassung).

Ingolf von Rosenborg und Christian von Rosenborg, die beiden Söhne Knut Christians und jüngeren Brüder Prinzessin Elisabeths, sind aufgrund nicht gegebener Zustimmung König Frederiks IX. zu ihren Trauungen nebst ihren Nachfahren von der Thronfolge ausgeschlossen (§ 5 Abs. 3 des Thronfolgegesetzes).

Aussterben des Königshauses[Bearbeiten]

Nachdem die beiden Schwestern der Königin keine bzw. keine thronfolgeberechtigten Nachkommen haben, ist faktisch die Thronfolge auf die Nachfahren Königin Margrethes II. beschränkt. Sofern die Linie der Königin aussterben sollte, hätte das Folketing einen König zu wählen und eine neue Thronfolge zu beschließen (§ 9 Satz 2 der dänischen Verfassung). Ein Vorrecht bestimmter verwandtschaftlicher Linien – nach der bis 1953 geltenden Regelung käme es, da König Håkon VII. von Norwegen Bruder König Christians X. und zweiter Sohn Frederiks VIII. war, zunächst zum Zusammenfall der Kronen Dänemarks und Norwegens – besteht nicht.