Thurakit-Bandit-Universität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Universität

Die Thurakit-Bandit-Universität (thailändisch มหาวิทยาลัยธุรกิจบัณฑิตย์, RTGS: Mahawitthayalai Thurakit Bandit; englische Eigenschreibung Dhurakij Pundit University, DPU; thurakit bedeutet im Thailändischen „Geschäft“, bandit „Akademiker“) ist eine private Universität in Thailand mit Sitz im Bezirk Laksi, Bangkok.

Geschichte[Bearbeiten]

Blick über Sportplatz und Campus

Die Thurakit-Bandit-Universität wurde 1968 als private Hochschule gegründet. Bereits kurz nach Beginn der Ausbildung am College nahmen sowohl die Zahl der Studenten als auch die der Studiengänge rasch zu. 1984 gehörte sie zu den vier ersten Privathochschule in Thailand, die zu Universitäten heraufgestuft wurden. Heute bildet sie mit etwa 22.000 Studenten eine der größeren privaten Universitäten des Landes.[1]

Erster Präsident der Universität war Dr. Sawit, der von 1984 bis zu seinem Tod 1994 an der Spitze der Universität stand. Seit dem Jahr 2005 bietet die Universität im Rahmen ihres International College (DPUIC) auch internationale Studiengänge in englischer oder chinesischer Sprache an.

Studiengänge[Bearbeiten]

Folgende Studiengänge werden angeboten:

Bachelor[Bearbeiten]

Internationales Programm[Bearbeiten]

Ausbildungsgang Bachelor

  • Englisch für die Wirtschaftskommunikation
  • Gast- und Tourismus-Management
  • Informationstechnologie
  • Internationale Betriebsführung

Ausbildungsgang Master

  • Integrierte Marketing-Kommunikation
  • Wirtschaftsinformatik

Doktoratsstudiengang

  • Betriebswirtschaft
  • Betriebsinformatik
  • Strategische Information

Kooperationen[Bearbeiten]

Die Thurakit-Bandit-Universität hat Beziehungen zu zahlreichen ausländischen Universitäten:

  • Australien
  • USA
  • Volksrepublik China
  • Japan
  • Kanada
  • Frankreich
  • Schweden

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. About DPU, Dhurakij Pundit University.