Thutmosis (Kronprinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thutmosis (Kronprinz) in Hieroglyphen
G26 F31 S29 A52

Djehutimes (Djehuti mes)
Ḏḥwtj ms(j.sw)
Thot ist geboren
mit Determinativ für edel sein, Vornehmer
Berlin Neues Museum - relief du prince Thoutmosis.jpg
Thutmosis beim Darbringen einer Opfergabe;
Kalksteinrelief (Ägyptisches Museum Berlin[1])
Sarkophag der Katze des Thutmosis, „Ta-miat“

Thutmosis, auch Djehutimes, Djehutimessu oder Djehutimose, war der erstgeborene Sohn des Königs (Pharao) Amenophis III. und dessen Großer Königlichen Gemahlin Teje. Wegen seines frühen Todes übernahm später sein Bruder Echnaton als Thronfolger das Amt des Königs.

Belege[Bearbeiten]

Seine königlichen Titel sind unter anderem auf dem Sarkophag seiner Katze erhalten: „Setem-Priester“, „Prinz“, „Aufseher über die Priester von Ober- und Unterägypten“ und „Hohepriester des Ptah“ in Memphis.

Der 1892 bei Memphis gefundene Sarkophag seiner Katze Ta-miat, auch Ta-miaut (übersetzt: „die Katze“), befindet sich heute im Ägyptischen Museum Kairo. Prinz Thutmosis erscheint zusammen mit seinem Vater auf einem Relief aus dem Serapeum in Sakkara, wo er das Begräbnis eines Apisstieres herrichtete.

Sein Tod[Bearbeiten]

Thutmosis starb wahrscheinlich im letzten Drittel der Herrschaft seines Vaters.

Literatur[Bearbeiten]

  • Aidan Dodson, Dyan Hilton: The Complete Royal Families of Ancient Egypt. Thames & Hudson, London 2004, ISBN 0-500-05128-3, S. 157.
  • A. P. Kozloff, B. M. Bryan, L. M. Berman: Egypt's Dazzling Sun: Amenhotep III and his world. Cleveland Museum of Art in cooperation with Indiana University Press, Cleveland 1992, ISBN 0940717166, S. 43-44.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Leihgabe des Staatlichen Museums Ägyptischer Kunst in München

Weblinks[Bearbeiten]