Tianzhu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Autonomen Kreis Tianzhu in der Provinz Gansu. Für den Kreis Tianzhu (天柱县) im Autonomen Bezirk Qiandongnan, Provinz Guizhou, siehe Tianzhu (Qiandongnan).
Lage des Kreises Tianzhu (rosa) in der bezirksfreien Stadt Wuwei (gelb)
Tibetische Bezeichnung
Tibetische Schrift:
ཐེན་ཀྲུའུ་བོད་རིགས་རང་སྐྱོང་ཁུལ
Wylie-Transliteration:
then kru’u bod rigs rang skyong khul
Aussprache in IPA:
[tʰẽʈʂuː]
Offizielle Transkription der VRCh:
THDL-Transkription:
Thenkru
Andere Schreibweisen:
Chinesische Bezeichnung
Traditionell:
天祝藏族自治縣
Vereinfacht:
天祝藏族自治县
Pinyin:
Tiānzhù Zàngzú zìzhìxiàn

Der Autonome Kreis Tianzhu der Tibeter (天祝藏族自治县Tianzhu Zangzu zizhixian) gehört zum Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Wuwei in der chinesischen Provinz Gansu. Er hat eine Fläche von 7.147 km² und ca. 230.000 Einwohner (2003). Sein Verwaltungssitz („Hauptstadt“) ist die Großgemeinde Huazangsi.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Tianzhu setzt sich aus sechs Großgemeinden und 13 Gemeinden zusammen:

  • Großgemeinde Huazangsi (华藏寺镇);
  • Großgemeinde Anyuan (安远镇);
  • Großgemeinde Dachaigou (打柴沟镇);
  • Großgemeinde Haxi (哈溪镇);
  • Großgemeinde Songshan (松山镇);
  • Großgemeinde Tanshanling (炭山岭镇);
  • Gemeinde Dahonggou (大红沟乡);
  • Gemeinde Danma (旦马乡);
  • Gemeinde Dongdatan (东大滩乡);
  • Gemeinde Dongping (东坪乡);
  • Gemeinde Duoshi (朵什乡);
  • Gemeinde Maozang (毛藏乡);
  • Gemeinde Qilian (祁连乡);
  • Gemeinde Sailalong (赛拉隆乡);
  • Gemeinde Sers (赛什斯乡);
  • Gemeinde Shimen (石门乡);
  • Gemeinde Tiantang (天堂乡, da die Gemeinde Zhucha der Tu (朱岔土族乡) 2004 in die Gemeinde Tiantang aufgelöst wurde, besteht die Möglichkeit, dass nun Tiantang eine "Nationalitätengemeinde" der Tu geworden ist);
  • Gemeinde Xidatan (西大滩乡);
  • Gemeinde Zhaxiquglung (抓喜秀龙乡).

Ethnische Gliederung der Bevölkerung Tianzhus (2000)[Bearbeiten]

Beim Zensus im Jahre 2000 wurden in Tianzhu 221.347 Einwohner gezählt (Bevölkerungsdichte 30,97 Einwohner/km²).[1]

Name des Volkes Einwohner Anteil
Han 139.190 62,88 %
Tibeter 66.125 29,87 %
Tu 12.633 5,71 %
Hui 1.986 0,9 %
Mongolen 961 0,43 %
Mandschu 213 0,1 %
Dongxiang 90 0,04 %
Uiguren 40 0,02 %
Miao 23 0,01 %
Sonstige 86 0,04 %

Wirtschaft[Bearbeiten]

Auf Grund der klimatischen Bedingungen spielt in Tianzhu die Haltung von Yaks noch eine große Rolle. Weiße Yaks werden in diesem Gebiet schon lange gezüchtet, da die weiße Wolle und die weißen Felle besser bezahlt wurden als die üblicherweise braune Yakwolle. Seit Gründung der Volksrepublik China wird die Zucht des Weißen Tainzhu-Yaks auch staatlich gefördert. Seit 1991 existiert eine Koordiniationsgrupppe, die spezielle Zuchtpläne für die Zucht des Weißen Tianzhu-Yaks erarbeitet, um den noch niedrigen Leistungsstand zu erhöhen. Bullen haben in der Regel eine Widerristhöhe von 120 Zentimeter und sind damit deutlich kleiner als Wildyaks.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 天祝藏族自治县. Baike Baidu (engl. Übersetzung)

37.14437102.77736Koordinaten: 37° 9′ N, 102° 47′ O