Tico Torres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tico Torres beim Tribeca Film Festival 2009

Tico Torres (* 7. Oktober 1953 in New York City, USA als Hector Samuel Juan Torres) ist ein US-amerikanischer Musiker und Maler. Seit 1984 ist er Schlagzeuger der Rockband Bon Jovi.

Tico Torres wurde in New York als Sohn kubanischer Einwanderer geboren, wuchs jedoch in Iselin im US-Bundesstaat New Jersey auf. Aufgrund seiner Abstammung ist er zweisprachig und spricht neben englisch auch fließend spanisch.

Nach der Schule begann er zunächst eine Ausbildung als Tischler. Diese wurde aber schnell zu Gunsten der Musik aufgegeben. Bevor er Bandmitglied bei Bon Jovi wurde, war Torres bereits ein erfolgreicher (Studio-) Musiker und arbeitete unter anderem mit Chuck Berry, Miles Davis, Cher oder Pat Benatar zusammen. Insgesamt hat er an 26 Alben mitgewirkt, bevor er Mitglied bei Bon Jovi wurde.

Seit 1984 ist Tico Torres Schlagzeuger der Band Bon Jovi und gehört damit zur Stammbesetzung der Band. Der Kontakt kam über den langjährigen Bassisten von Bon Jovi, Alec John Such zustande, mit dem Torres befreundet war. Obwohl die meisten Lieder der Band von Jon Bon Jovi und Richie Sambora geschrieben werden, hat Tico Torres durch seine Drum- und Percussionarrangements erheblich zum typischen Sound der Band beigetragen und ihren Stil mit geprägt.

Tico Torres benutzt in der Regel ein Drumkit von Pearl Drums. Auf der 2013er "Because We Can "- Tour spielt Tico ein DW-Drumkit. Weiterhin benutzt er Produkte von Paiste, Easton Ahead, Remo Powerstroke und Coated Emperors. Viele Bestandteile seines Drumkits hat er immer wieder weiterentwickelt, und so gibt es heute bei Pearl Drums oder Easton Ahead eigene Produktlinien, die seinen Namen tragen. Mitte der 80er Jahre entstand außerdem "Drumming Essentials", ein Lernvideo für Schlagzeuger, in dem Torres verschiedene Schlagzeugtechniken und Übungen erklärt.

Anfang der 90er Jahre begann Tico Torres zu malen und entdeckte die Bildhauerei für sich. Dabei unterschieden sich die Arbeiten deutlich von Malereiversuchen anderer Musiker und Schauspieler. Vom Stil her erinnern viele seiner Stücke an die deutschen Expressionisten. Erste Ausstellungen in New York und Miami 1994/95 wurden zu großen Erfolgen. Heute ist Torres ein anerkannter zeitgenössischer Maler und Bildhauer, dessen Werke Preise um 12.000 $ erzielen.

Inspiriert durch die Kontakte zu Kindern von Freunden und Bekannten, begann Tico Torres vor einigen Jahren eine Kindermoden-Kollektion zu entwerfen. Er wollte individuelle Mode für Babys und Kleinkinder kreieren, die sich in Farbgebung und Schnitt deutlich von dem üblichen Angebot unterscheidet. Erste Entwürfe von Stramplern und T-Shirts waren so erfolgreich und die Nachfrage so groß, dass Torres 2005 seine eigene Kinder-Mode-Kollektion namens Rock Star Baby (RSB) herausbrachte. Neben Kinderkleidung entwickelte er hier unter gleichem Label eine eigene Silberschmuck-Kollektion und Kindermöbel. Auf der Möbelmesse in Köln im Januar 2006 war seine Möbelkollektion für einen Award nominiert.

Daneben ist Tico Torres ein versierter Golfer, der häufig an Wohltätigkeits-Golf-Turnieren teilnimmt. Zu seinen weiteren Hobbys zählt die Fliegerei: Torres ist Inhaber einer Privatpilotenlizenz.

Privat ist Tico Torres zum dritten Mal verheiratet. Seine erste Ehe mit Sharon Torres wurde 1985 geschieden. 1995 verlobte er sich mit dem tschechischen Model Eva Herzigová, am 7. September 1996 folgte die Hochzeit in Sea Brights, NJ, bei der die Bandkollegen Jon Bon Jovi und Richie Sambora Trauzeugen waren. Die Ehe wurde 1999 geschieden. Am 24. September 2001 heiratete Tico Torres Maria Alejandra Marquez, der gemeinsame Sohn Hector Alexander wurde am 10. Januar 2004 geboren.

Weblinks[Bearbeiten]